1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Ein Streichelzoo und das Augsburger Huhn

Verlosung

12.11.2018

Ein Streichelzoo und das Augsburger Huhn

90861923AZ_B-GES_2_90861923.jpg
2 Bilder

Kreisschau für Geflügel und Kaninchen präsentiert eine Rekordbeteiligung in Schwabmühlhausen. Was die Besucher bei dem Erlebnis für die ganze Familie erwarten können

Mehr als 1000 Kaninchen, Gänse, Enten, Hühner und Tauben werden am Wochenende wieder um Preise und die Züchter um Beachtung kämpfen. Die Kleintierfreunde Schwabmünchen veranstalten erneut die Große Kreisschau für Kaninchen und Geflügel in Schwabmühlhausen. „Wir freuen uns, den Züchtern und Besuchern in diesem Jahr ein Drittel mehr Tiere präsentieren zu können“, sagt Matthäus Bauernfeind, Vorsitzender des Vereins, im Vorfeld. Insgesamt seien Anmeldungen für 668 Vögel und 404 Kaninchen eingegangen. „Weit über 150 Aussteller aus dem Landkreis Augsburg sowie Aichach-Friedberg werden vertreten sein“, freut er sich über die Resonanz bei den Züchtern und interpretiert dies auch als Anerkennung für den Schwabmünchner Verein mit seinen vielen helfenden Händen aus dem Kreis der Mitglieder. „Damit es für die Kinder kuschelig wird, werden wir natürlich wieder den beliebten Streichelzoo für Kleintiere einrichten“, gibt er bekannt und ergänzt, dass ebenso die Handarbeits- und Kreativgruppe aus dem Kreisverband mit deutlich größerem Platz- und Werkangebot vertreten sein wird. „Natürlich werden fachkundige Züchter den Besuchern bei Fragen Rede und Antwort stehen.

Mit Stolz weist Bauernfeind auf die Präsentation des „Augsburger Huhns“ auf der Schau hin. Der Sonderverein der Züchter dieser Rasse, dessen Zweiter Vorsitzender er selbst ist, wird auch als Ansprechpartner vertreten sein. Die Rasse, dessen Ursprung in Haunstetten zu finden ist, gilt als bedrohte Nutztier-Rasse. „Für mich sind die Hähne und Hühner dieser Rasse einfach schön anzusehen. Schwarz mit ihrem roten Becher- oder Kronenkamm sind sie eine Augenweide“, sagt Bauernfeind überzeugt.

Auf eine langatmige Siegerehrung verzichten die Kleintierfreunde bewusst. „Aufgrund der Vielfalt an Kategorien dauert es zu lange und stört meiner Meinung nach die Veranstaltung“, sagt Bauernfeind. Die Siegertiere werden jedoch entsprechend gekennzeichnet, die Bewertung findet im Vorlauf unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Besonders dankbar ist Matthäus Bauernfeind der Familie Rogg aus Schwabmühlhausen, die zum zweiten Mal die Halle ihrer gleichnamigen Schreinerei für die Kreisschau zur Verfügung stellt. „Wir würden gerne wieder in Schwabmünchen ausstellen. Es ist jedoch sehr schwierig, eine Halle zu bekommen, da diese durch den umfangreichen Aufbau nahezu eine Woche blockiert ist“, berichtet er sorgenvoll. Immerhin müssten hunderte Käfige auf entsprechenden Stellagen und Tischen aufgebaut werden. Wenn jemand eine Halle kenne oder besitze, die zur Verfügung stehen würde, wäre er für Hinweise oder Angebote sehr dankbar.

Die Kreisschau für Kaninchen und Geflügel findet am Samstag, den 17. November, von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag, 18. November, von 9 bis 15.30 in der großen Halle der Zimmerei Rogg, Buchenweg 7 in Schwabmühlhausen statt.

Damit die Kreisschau wirklich zum Familienereignis wird, verlosen wir 5 mal 2 Eintrittskarten für die Veranstaltung. Die Eintrittskarten gelten an jeweils einem Veranstaltungstag nach Wahl. Die Gewinner erhalten zusätzlich ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee dazu.

So können Sie bisMittwoch, 14. November, 11 Uhr, bei der Verlosung mitspielen unter dem Stichwort „Kleintierzüchter“.

Schicken Sie einfach das Stichwort mit Ihren Absenderangaben samt Telefonnummer an die Adresse redaktion@schwabmuenchner-allgemeine.de

Schicken Sie eine Postkarte mit dem Stichwort und Ihren Absenderangaben an unsere Zeitung, Redaktion, Bahnhofstraße 17, 86830 Schwabmünchen.

Die Gewinner werden von uns telefonisch (Rufnummer nicht vergessen) benachrichtigt und in unserer Zeitung informiert, die Karten sind dann an der Kasse hinterlegt.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz und die Informationspflichten nach Artikel 13 DSGVO unter augsburger-allgemeine.de/datenschutz oder unter Telefon 0821/777-2355.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren