1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Ein begehbares Labyrinth für den Klostergarten

Klosterlechfeld

12.03.2019

Ein begehbares Labyrinth für den Klostergarten

Die Protagonisten der 72-Stunden-Aktion für den Klostergarten: (von links) Maria Schummer, Jonas Lindenthal, Pfarrer Thomas Demel, Philipp Freier und Julia Geschwindner.
Bild: Hieronymus Schneider

Bei einer 72-Stunden-Aktion soll das Gelände aus dem Winterschlaf erwachen. Was die katholische Jugend dabei alles in Klosterlechfeld plant.

Alle fünf Jahre startet der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) eine Sozialaktion, an der sich Gemeinden in ganz Deutschland beteiligen können. In einer Poweraktion soll an drei Tagen die Welt ein Stückchen besser gemacht werden. Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ setzen sich vom 23. bis 26. Mai Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene für das Gute ein, indem sie eine gemeinnützige soziale, ökologische, interkulturelle oder politische Aufgabe anpacken.

Die katholische Jugend Lechfeld hat sich für diese 72-Stunden-Aktion die Belebung des Gartens an der Südseite des Klostergebäudes in Klosterlechfeld vorgenommen. Dieser Garten wurde vor etwa 400 Jahren von Franziskanermönchen angelegt, deshalb steht seine Struktur unter Denkmalschutz. Unter Bewahrung der jahrhundertealten Tradition soll der Garten als Ort der Begegnung und der Natur, an dem man die Schöpfung erleben und begreifen kann, neu belebt werden.

Kräuterbeete entlang der Klostermauer in Klosterlechfeld

Konkret plant das Organisationsteam um Julia Geschwindner, Maria Schummer und Michaela Grimminger sowie Philipp Freier und Jonas Lindenthal ein begehbares Labyrinth im hinteren Gartenteil und die Kultivierung von Heilpflanzen- und Kräuterbeeten entlang der Klostermauer und in den bestehenden Beeten. Sitzbänke aus Holz sollen zum Verweilen im Garten als ruhigen Rückzugsort einladen. Im „Waldbereich“ soll ein Barfußpfad angelegt und ein Insektenhotel gebaut werden. Mit Dekorationen wird das Thema „Franziskusgarten“ dargestellt und das Klostertor restauriert. Die Organisatoren hoffen, dass die Sanierung der Klostermauer durch den Gemeinde-Bauhof vor dieser Aktion beendet ist.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Töpferkurse in Vorbereitung zur 72-Stunden-Aktion in Klosterlechfeld

Die Aktion beginnt am Donnerstag, 23. Mai, von 17 bis 19 Uhr mit dem Kennenlernen aller Teilnehmer. Am Freitag stehen von 14 bis 18 Uhr das Töpfern von Dekorationen und die Herstellung von Mosaiksteinen auf dem Programm. Dazu wird schon am 20. und 21. März ein Töpferkurs als kleines Vorprojekt mit der Schule und den Kindergärten Klosterlechfeld und Obermeitingen im Klosterlädle durchgeführt. Der Samstag, 25. Mai, ist der Power-Arbeitstag von 9 bis 17 Uhr mit allen Außenarbeiten, die am Sonntag bis 12 Uhr abgeschlossen werden. Um 15 Uhr gibt es ein kleines Gartenfest, zu dem alle Mitwirkenden und Sponsoren eingeladen werden. Den Abschluss der 72-Stunden-Aktion bildet um 17 Uhr ein Festgottesdienst mit Weihbischof Florian Wörner, dem Schirmherrn der Diözese, und Pfarrer Thomas Demel in der Klosterlechfelder Kirche.

Damit die Aktion in dieser kurzen Zeit möglichst effizient durchgeführt werden kann, wird bereits jetzt um Meldungen gebeten, wer bei der Aktion tatkräftig anpacken, Pflanzen, Sachen oder Geld spenden oder Werkzeug verleihen will. Für Pflanzenspenden gibt es eine Liste, in die man sich im Klosterlädle oder online unter www.katholisch-lechfeld.de eintragen kann. Freiwillige Helfer können sich über die E-Mail-Adresse „Klosterbienchen@gmx. de“ oder beim Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Lechfeld, Franziskanerplatz 6 in Klosterlechfeld, Telefon 08232/9619-0 melden.

Geldspenden können an die katholische Kirchenstiftung Klosterlechfeld unter dem Verwendungszweck „fleißige Bienchen“ auf das Konto 57720692200000860514 bei der Raiffeisenbank Schwabmünchen überwiesen werden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_1210573.tif
Bobingen

Ein selbstbestimmtes Leben im Alter ist möglich

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen