Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Ein ganzes Dorf voller Seepferdchen

Schwabmünchen

11.04.2015

Ein ganzes Dorf voller Seepferdchen

Am Beckenrand des Untermeitinger Hallenbades warten die Kinder, bis sie ihr „Seepferdchen“ ablegen dürfen.
2 Bilder
Am Beckenrand des Untermeitinger Hallenbades warten die Kinder, bis sie ihr „Seepferdchen“ ablegen dürfen.

Schwabmünchner Wasserwacht hat mittlerweile so viele Teilnehmer ausgebildet, wie manche Gemeinde Einwohner hat.

Die beiden sechsjährigen Mädchen Katharina und Lea sitzen am Beckenrand des Untermeitinger Hallenbades. Ihre Kindergartenfreundin Lena klettert gerade aus dem Wasser, läuft zu den beiden, und alles drei klatschen sich ab. Soeben haben sich die Mädchen das Frühschwimmer-Abzeichen, besser als „Seepferdchen“ bekannt, gesichert.

Für Schwimmer klingen die Anforderungen, die hinter dem Abzeichen, das die Mädchen zukünftig stolz am Badeanzug tragen, nach nichts Besonderem. Es gilt 25 Meter zu schwimmen und aus schultertiefem Wasser einen Gegenstand zu holen. Doch für die drei Mädchen und die weiteren Kinder im Schwimmkurs der Schwabmünchner Wasserwacht ist dies ein mächtiger Schritt. Und ein wichtiger. Denn jeder vierte Deutsche kann sich, laut Zahlen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) nicht oder nur schlecht über Wasser halten. Daher ist die Arbeit, wie sie unter anderem die Wasserwachten im Landkreis leisten, wichtig.

Die Schwabmünchner Wasserwacht konnte vor Kurzem im Untermeitinger Hallenbad ein besonderes Ereignis feiern. Mit dem abgeschlossenen Kurs erreichten sie die stolze Zahl von 3017 Schwimmschülern. Das sind etwas mehr Menschen, als etwa Klosterlechfeld Einwohner hat. Wasserwacht-Vorsitzender Michael Ringel vermutet, dass es sogar mehr sind. „Unsere Aufzeichnungen reichen bis 1977 zurück. Doch die Wasserwacht hat schon vorher Schwimmunterricht gegeben.“ Allein fast 1900 Menschen lernten im Untermeitinger Hallenbad schwimmen.

Von der Zahl zeigte sich auch Untermeitingens Bürgermeister Simon Schropp beeindruckt. „Das ist eine tolle Kooperation. Es freut mich, dass dadurch Menschen aus dem ganzen Landkreis-Süden hierherkommen“, so das Gemeindeoberhaupt. Auch Martin Gschwilm, Vorsitzender der Kreiswasserwacht Augsburg-Land, ist begeistert. „Das hier hat Vorbildcharakter für den ganzen Landkreis.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren