1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Eine Brücke von damals zu heute

Schwabmünchen

04.03.2016

Eine Brücke von damals zu heute

Die Organisatoren des 40. Schwabmünchner Frühlingsfestes: (von links) Susanne Wengenmayr, Richard Stuhler und Alexandra Wilbert.
Bild: Reinhold Radloff

Seit 40 Jahren feiert Schwabmünchens Geschäftswelt mit ihren Kunden das Winterende. Die Stadt zeigt Frühling, und auf der Straße wird es bunt. Was es mit dem neuen Projekt „Mahlzeit“ auf sich hat.

„Eine Stadt zeigt Frühling“ – dieses Motto des Schwabmünchner Frühlingsfestes mit verkaufsoffenem Sonntag hat es zum Jubiläum gleich mehrfach in sich.

Das Motto hat eine Vorgeschichte: Große Widerstände gab es, als 1976, kurz nach der Gründung der Werbegemeinschaft Schwabmünchen, der damalige Vorsitzende Wolfgang Uhl ein Frühlingsfest vorschlug. Ein Jahr später wurde es dann doch gewagt, auch wenn es damals nur eine kleine Leistungsschau auf dem Schrannenplatz war und dort nichts verkauft werden durfte. Es geriet zum großen Erfolg und ab sofort zur jährlichen Einrichtung zwei Sonntage vor Ostern, natürlich mit Warenverkauf. In Reminiszenz an die erste Veranstaltung dieser Art in Schwabmünchen lautet das Motto dieses Jahr wie damals: „Eine Stadt zeigt Frühling.“

Heute hat die Werbegemeinschaft rund 130 Mitgliedsfirmen und freut sich auf das 40. Frühlingsfest am Sonntag, 13. März, zwischen 12.30 und 17.30 Uhr.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Frühlingsfest läuft wie immer in der Innenstadt auf der Fuggerstraße, der Mindelheimer Straße und auf dem Schrannenplatz als große Verkaufsschau mit vielen Attraktionen. Die Brücke von damals zu heute soll durch Ausstellungen von Kleidern, Fotos und Fahrzeugen aus den Gründungsjahren geschlagen werden.

Erstmals wird es ein Projekt „Mahlzeit“ geben. Asylbewerber und Asylanten kochen in der Neuen Mitte Gerichte aus ihrer Heimat und erzählen dazu. Außerdem wird es eine Fotoausstellung zur Stadtpfarrkirche zur Zeit vor und nach der Bombardierung bei Kriegsende geben. Geplant ist unter anderem auch ein Stadtquiz mit Namen „Menkinger Kopfnuss“. Die Fragen dazu liegen nun eine Woche vor dem Frühlingsfest in den beteiligten Geschäften aus. Es sind attraktive Preise zu gewinnen.

Mit von der Partie sind auch viele Schwabmünchner Vereine. Sie bieten die unterschiedlichsten Attraktionen an diesem Tag.

Eingebunden in den Aktionstag werden auch die Schwabmünchner Industriegebiete, die, wie die großen Schwabmünchner Parkplätze (Festplatz, Schule, Jahnstraße), mit einem kostenlosen Shuttlebus angefahren werden.

Bei gutem (Frühlings-)Wetter erwartet das Organisationsteam Susanne Wengenmayr, Alexandra Wilbert und Richard Stuhler zwischen 10000 und 15000 Besucher zum Jubiläums-Frühlingsfest. Die betroffenen Straßen sind bis 18 Uhr gesperrt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202018-04-12_5%20Jahre%20KuZ%20Graben_1(1).tif
Graben

Seit fünf Jahren mehr als eine Bücherei

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket