Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland

Spende

14.02.2015

Eine Idee macht Schule

Ein Dankeschön für ihre Weihnachtsbaumspende erhielten von der Stadt Schwabmünchen (vorne von links): Werner Bauer, Andreas und Waltraud Schießler, Ute und Josef Schiele; (hinten von links) Roland Schiller und Bürgermeister Lorenz Müller.
Bild: Reinhold Radloff

Weihnachtsbaum-Win-win-Situation für Schwabmünchen

Eine neue Idee, die eventuell in anderen Gemeinden Schule macht und in etwa elf Monaten in Schwabmünchen wiederholt wird, hatten die Stadt Schwabmünchen und die Schwabmünchner Allgemeine. Die Stadt braucht schöne Weihnachtsbäume, die Bürger haben sie und wollen sie vielleicht gerne loswerden.

Ein bisschen Koordination, ein kleiner Artikel und schon sind zwei zueinander gebracht, die beide mit dem Ergebnis glücklich sind: Die Stadt hat eine herrliche Weihnachtsdekoration und die Bürger haben einen viel zu groß gewordenen Baum weniger in ihrem Garten, und zwar fachgerecht abgeholzt und abtransportiert.

„Ich wurde sehr oft von Bürgern angesprochen, was wir für besonders schöne Bäume aufgestellt haben“, betont Bürgermeister Lorenz Müller.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sein verantwortlicher Mitarbeiter mit dem grünen Daumen, Roland Schiller, erzählt von den schönen botanischen Gesprächen mit den Spendern. So mancher erfuhr bei der Gelegenheit, welche Besonderheit er in seinem Garten eigentlich stehen hatte.

Die drei Spender, deren Bäume von den Lesern der Schwabmünchner Allgemeine zu den schönsten gewählt wurden, kamen jetzt zu einer kleinen Feierstunde im Rathaus zusammen.

Der frühere Eigentümer des Gewinnerbaums, Werner Bauer aus Westerringen, meinte dabei scherzhaft: „Ich werde gleich wieder einen schönen Baum züchten, um ihn in ein paar Jahren wieder spenden zu können.“

Auf Platz zwei kam Colorado-Tanne beim Rathaus von Ute und Josef Schiele aus Schwabmünchen. Platz drei blieb Waltraud und Andreas Schießler, ebenfalls aus Schwabmünchen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren