1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Elferräte kommen mit Traumschiff Surprise

Mittelneufnach

23.01.2018

Elferräte kommen mit Traumschiff Surprise

IMG_00w61(1).jpg
4 Bilder
Mit Traumschiff und Star Wars zum Erfolg: Die Geltelonia tanzte sich zu ihrem ersten Elferrats-Contest-Sieg.
Bild: Marcus Angele

Sechs Vereine kämpfen bei Contest in Mittelneufnach um die Krone der besten Unterhalter.

Der Elferrat der Geltelonia aus Wiedergeltingen hat es geschafft: Beim siebten Elferrat-Contest der Faschingsgesellschaft Neufnarria konnte er sich knapp vor der Budelonia aus Stockheim und den Gastgebern aus Mittelneufnach durchsetzen. Kurios war dabei allerdings, dass sich gleich drei Teilnehmer das fast gleiche Thema „Traumschiff Surprise“ ausgesucht hatten. Dies machte es der Jury nicht unbedingt leichter, einen Sieger zu finden.

In etwas abgespeckter Version fand das siebte Elferrattreffen in Mittelneufnach statt. Wegen der Kürze des Faschings konnten nur sechs Vereine beim Contest mitmachen. „Gerne wären noch vier oder fünf andere Vereine dabei gewesen, aber wegen anderer Auftritte war es leider nicht möglich. Das ist halt so, wenn der Fasching so kurz ist“, berichtet Präsident Beef Schnitzler. Das tat der tollen Stimmung keinen Abbruch, denn wenn sechs Faschingsvereine zusammenkommen, dann ist Halligalli im Laden. So war es auch kein Wunder, dass die Antwort auf Michael Hubers Frage „Seid’s ihr gut drauf?“ recht ohrenbetäubend ausfiel. Der Hofmarschall der Neufnarria und Prinzessin Katharina I. spielten an diesem Abend Losfee und bescherten der Mattsiesonia den Startplatz eins.

Flotte Rythmen und lustige Tanzeinlagen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit einer Geschichte aus 1001 Nacht heizten die Unterallgäuer Wüstensöhne mit flotten Rhythmen und lustigen Tanzeinlagen dem Publikum gleich einmal richtig ein und legten die Messlatte für die anderen schon mal ein Stück höher. Direkt im Anschluss sorgten die Gastgeber mit ihrer sehr witzig choreografierten Harry-Potter-Parodie vielleicht für den Lacher des Abends. Auch die Jury bewertete diese Einlage mit guten Noten und belohnte den Auftritt der Neufnarria letztendlich mit dem dritten Platz.

Die Jury setzte sich auch in diesem Jahr wieder aus den Gardemajorinnen der teilnehmenden Faschingsvereine und Gottfried Wenger – sozusagen Mittelneufnachs Dieter Bohlen bei diesem Contest – zusammen. Fünf Kategorien muss die Jury bewerten: Darbietung, Ästhetik, Choreografie, Kostüme sowie den Fun-Faktor beim Publikum. Erschwerend kommt hinzu, dass sie die Leistung direkt nach dem Auftritt und ohne Vergleich mit den anderen bewerten müssen.

Drei Auftritte zum Thema „Traumschiff Surprise“

Nach einer Tanzpause ging es mit der Faschings- bzw. in diesem Fall Fluggesellschaft Breitenbrunn über die Wolken. Coole Piloten, haarige Stewardessen und leicht bekleidete Hula-Tänzer(innen) flogen am Ende umjubelt auf Platz vier. Kurios wurde es dann bei den drei Auftritten der Geltelonia, der Budelonia und der Gaudilonia: Auch sie kommen aus dem Unterallgäu, und alle drei hatten sich zufällig mit „Traumschiff Surprise“ das gleiche Thema herausgesucht. Die Gaudilonia aus Bad Wörishofen lieferte dabei farbenfroh eine gute tänzerische Leistung ab und erreichte später Platz vier. Völlig schwerelos „schwebte“ scheinbar der Elferrat der Geltelonia aus Wiedergeltingen mit einer Mischung aus Traumschiff und Star Wars über die Bühne. Mit ihren Tanzeinlagen lehrten Schrotty, Mr. Spock und Käpt’n Kork dem dunklen Darth Vader und seinem Gefolge das Fürchten.

Kein Déjà-vu erlebten die Zuschauer gleich beim nächsten Bühnenspektakel, als die drei Raumschiffhelden schon wieder die Bühne betraten. Die Budelonia aus Stockheim baute in ihrer Aufführung noch Szenen aus anderen erfolgreichen Bully-Filmen mit ein. Nach den Einlagen wurde bei der Jury lange gerechnet. Schließlich setzte sich die Traumschiff-Crew der Geltelonia sehr knapp vor dem Elferrat der Budelonia durch und durfte sich über den Siegerpokal und ein flüssiges „Preisgeld“ freuen. Bei der Siegerehrung gab es eigentlich keine Verlierer. Neben den ersten drei Plätzen gab es für die anderen Teilnehmer nur einen gemeinsamen vierten Platz, und jeder Teilnehmer wurde noch einmal lautstark mit seinem Schlachtruf von allen Zuschauern gefeiert. So stand einer gemeinsamen farbenfrohen Feier bis spät in die Nacht nichts mehr entgegen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20maus.tif
Schule

Walkertshofer Schüler sollen besser vernetzt werden

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen