Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Entführte kauft sich selbst frei

Abiturscherz in Schwabmünchen

24.06.2009

Entführte kauft sich selbst frei

Sie steckten ihre Oberstudiendirektorin in ein buntes Fadenröckchen, setzten ihr einen breitkrempigen, ausgefransten Strohhut auf und entführten sie ohne Gegenwehr in ihre eigene Eingangshalle. Dort musste Germana Winkelbauer dann von ihren Kollegen des Leonhard-Wagner-Gymnasiums wieder ausgelöst werden. Der Preis: Die Lehrerinnen und Lehrer hatten Gruppenspiele der angenehmen und unangenehmen Art auszutragen. Von Reinhold Radloff

Schwabmünchen. Sie steckten ihre Oberstudiendirektorin in ein buntes Fadenröckchen, setzten ihr einen breitkrempigen, ausgefransten Strohhut auf und entführten sie ohne Gegenwehr in ihre eigene Eingangshalle. Dort musste Germana Winkelbauer dann von ihren Kollegen des Leonhard-Wagner-Gymnasiums wieder ausgelöst werden. Der Preis: Die Lehrerinnen und Lehrer hatten Gruppenspiele der angenehmen und unangenehmen Art auszutragen. Und die Verlierer sollten den frisch gebackenen Abiturienten, die Schüler aller Altersklassen als die klatschende Kulisse für den traditionellen "Abischerz" geladen hatten, ein Frühstück zahlen. Doch es kam ganz anders.

Dschungelcamp in der Eingangshalle

"Dschungelcamp" tauften die "Hochschulreifen" ihre Spielestunde. Da hieß es für das Kollegium auf "Flößen" im Doppelpack durch die Halle zu fahren, sich auf dem MB-Twister zu verrenken, mit Kokosnüssen in Körbe zu werfen, eklige Speisen zu essen und ein Tauziehen zu gewinnen, natürlich medizinisch begleitet von dem berühmten Dr. Bob. Da wurden die Lehrer ganz schön gegeneinander ausgespielt und gezwungen, ausnahmsweise nicht ihr Hirnschmalz, sondern ihre körperliche Kraft und Geschicklichkeit einzusetzen. "Das ist das widerwärtigste Essen der ganzen Welt", moderierte zum Beispiel Manuel Kreibich, als er den verängstigten Lehrern ein Wurstsemmel aus der Mensaküche vorsetzen ließ.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Costa Cordalis bringt den Sieg

Als die beiden konkurrierenden Teams aber auch bei dieser Aufgabe nicht schwächelten, hing der Sieg an einer Frage: "Wer war der erste Gewinner beim Dschungelcamp? Wie aus der Pistole geschossen antwortete Jürgen Haubrich "Costa Cordalis" und rettete damit seiner Mannschaft den Sieg und somit vor den Kosten für das Frühstück. Doch auch die Verlierer brauchten nicht zu zahlen, denn: Die Chefin war so froh, ihren "Gefängnisstuhl" verlassen zu dürfen, dass sie die Kosten selbst übernahm und über ihre fast schon Ex-Schülerinnen und -Schüler meinte: "ein ziemlich braver Jahrgang". Der Abischerz ist absolviert. Jetzt warten auf die Schüler, die am Freitag in das Uni- oder sonstige Leben entlassen werden, nur noch zwei schulische Aufgaben: feierliche Zeugnisvergabe und fröhlicher Abiball. Dann stehen für manche an erst einmal zwei Dinge an erster Stelle, die in letzter Zeit etwas kurz gekommen sind: Faulenzen und Feiern.

Bei uns im Internet

Viele viele Bilder zum Abiturscherz am Leonhard-Wagner-Gymnasium in Schwabmünchen gibt es unter

schwabmuenchner-allgemeine.de/bilder

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren