Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Er begeistert mit bayerischer Mundart und G'schichten aus dem Leben

Schwabmünchen

21.10.2020

Er begeistert mit bayerischer Mundart und G'schichten aus dem Leben

Sein witziger, lustiger und extrem engagierter Auftritt bereitete dem Publikum im Saal der Ulrichswerkstätten viel Freude: Keller Steff aus Übersee am Chiemsee gab alles. Foto Reinhold Radloff
Bild: Reinhold Radloff

Plus Der Keller Steff, bekannt von der Band La Brass Banda, bringt mit seinem Musikkabarett die Zuhörer im Ulrichssaal in Schwabmünchen zum Lachen.

Trotz Corona-Krise hatten die Zuhörer in den Schwabmünchner Ulrichswerkstätten einiges zu Lachen. Denn der Keller Steff, ein bayerisches Urgestein des musikalischen Kabaretts, begeisterte mit Liedern und Geschichten aus dem Leben.

Nach sechs Monaten Pause sei er glücklich, endlich wieder vor Menschen auftreten zu dürfen, betonte der Künstler. Das war ihm anzumerken, denn der gelernte Handwerker sprühte vor Energie, wirbelte über die Bühne und zog Grimassen. Sein Publikum hatte der gebürtige Überseer aus dem Landkreis Traunstein von Anfang an im Griff.

Sechs Berufe hat der Keller Steff gelernt

Dabei hatte er lange kein erstes Lied, um seine Solo-Auftritte zu starten, wie er erzählt. Bis er das Stück „Jetz is er do“ schrieb. Bayerische Mundart ist ihm musikalisch ein Anliegen. "Denn damit kann ich mich viel besser ausdrücken“, betonte Keller. Auf diese Art wirkt er auch authentischer, wenn er aus seinem Leben und von seinen vielen Missgeschicken erzählt, egal ob vom jahrzehntelangen Umbau seines Bauernhauses, von seinen „ungesunden“ Radtouren nach Venedig, vom „Kaibiziang“ oder vom Umgang mit dem Thermomix. Hintersinnig und vordergründig sind seine selbst geschriebenen Lieder, mal laut und rockig, mal ganz leise. Manche entspringen dem Genre des Folks, andere klingen nach Country.

Seine Stücke sind so vielschichtig wie der Künstler selbst. Sechs Berufe hat Keller gelernt - vom Bulldog- über Pistenraupen- und Seilbahnfahrer bis zum Marionettenschnitzer und Kinderbuchautor. Und natürlich Musiker. Als solcher stand er schon mehrmals mit der Band La Brass Banda auf der Bühne. Doch Keller rühmt sich nicht ob seiner vielen Talente, sondern leitet gleich zum nächsten Lied über.

Der Keller Steff begeistert mit unglaublichen Geschichten aus dem Leben

Nicht nur seine Musik begeisterte das Publikum in Schwabmünchen, sondern auch seine teils unglaublichen Geschichten aus dem Leben. Und wenn manch einer behauptet, bei dem sei nicht alles in Ordnung im Kopf, sagt Keller: „Stimmt“, rauft sich die Haare und sieht aus, als hätte er in eine Steckdose gelangt, oder er schließt sich an eine „Rüttelmaschine“ an, um ein besseres Vibrato bieten zu können.

Kein Gag ist ihm zu blöd, und bevor das Publikum darum bittet, verspricht er schon die erste Zugabe. Immer noch einen Song präsentierte Keller im Ulrichssaal, bis er unter kräftigem Applaus den Saal verließ - glücklich, endlich wieder auf der Bühne gestanden zu haben.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren