Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Erstmals eine „Wüste(n)Party“

Lecharia

12.02.2015

Erstmals eine „Wüste(n)Party“

Die Lecharia ist bereit für den närrischen Endspurt.

Faschingsverein im närrischen Endspurt

Der Fasching biegt in die Zielgerade und die Lecharia ist mittendrin. Erstmals organisiert sie am kommenden Rußigen Freitag ab 20 Uhr im Klosterlechfelder Feuerwehrhaus eine „Wüste(n)Party“. Bis zum Aschermittwoch steht dann noch ein dichtes Programm an.

Seit Tagen sind zahlreiche Helfer damit beschäftigt, ins Feuerwehrhaus den passenden Orientflair zu zaubern. Dort wird „DJ Mike vom Ammersee“ für fetzige Partystimmung sorgen, so die Ankündigung, eine Cocktailbar biete eine „imposante Getränkeauswahl“ und die Showtanzgruppe der Lecharia wird zu heißen Rhythmen nochmals ihr aktuelles Programm präsentieren. Der Eintritt kostet fünf Euro. Zutritt ist erst ab 18 Jahren gestattet.

Die Aktiven der Lecharia haben daneben einen vollen Terminkalender. Den ersten Höhepunkt bildet der Landsberger Faschingsumzug am heutigen Gumpigen Donnerstag. „Unsere Mädels sind bei den Auftritten so gut angekommen, dass wir den Umzug in diesem Jahr anführen dürfen“, so Hofmarschall Matthias Krause erfreut.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ungezählte Auftritte haben das Prinzenpaar und die große Garde schon hinter sich – zehn Tanzauftritte stehen am Faschingswochenende noch auf dem Programm, dazu kommen noch die Umzüge am Faschingssonntag in Ronsberg und am Rosenmontag in Burgau. Den Abschluss des närrischen Treibens bildet dann am Faschingsdienstag ab 14.11 Uhr der Umzug durch Klosterlechfeld.

Dafür haben sich bereits 40 farbenfrohe Gruppen mit viel Musik und flotten Darbietungen angemeldet. Mit dem anschließenden Faschingstreiben am Festplatz klingt dann in Klosterlechfeld der kurze, aber intensive Fasching aus. (sura)

werden für den Umzug am Faschingsdienstag noch Abzeichenverkäufer an den Zugängen zum Umzugsgelände. Interessierte melden sich bei Siegfried Holzer unter der Telefonnummer 08232/74359.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren