Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Experten auf und vor dem Podium

23.06.2009

Experten auf und vor dem Podium

Bobingen (inge) - An einem historischen Ort - im Unteren Schlösschen - und an einem geschichtsträchtigen Tag, nämlich am 17. Juli widmeten sich "Geschichte und Geschichten im Dialog" einem interessanten Kapitel europäischer Vergangenheit - dem Versailler Vertrag und seinen Folgen. Wie im Titel der Veranstaltung "Von Versailles nach Bonn oder: Vom Unglück und Glück deutscher Geschichte" anklang, wurden dabei Bedeutungsachsen zu 90 Jahre Versailler Vertrag und 60 Jahre Bundesrepublik aufgezeigt. Und wie schon in vorherigen Veranstaltungen, hatte der Initiator der Reihe, der Journalist Werner Reif, auch diesmal einen kompetenten Gast eingeladen: Dr. Stefan Grüner vom Lehrstuhl für Neuere und Neuste Geschichte der Universität Augsburg.

"Es ist schwer, etwas Positives über den Versailler Vertrag zu sagen", stellte dieser eingangs fest. Referierte dann aber sehr differenziert und profund die Ereignisse und Hintergründe der Zeit um den Ersten Weltkrieg. Spannung ergab sich daraus, dass er die komplexen Zusammenhänge aus der Sicht der Sieger darstellte, was im Bezug auf die deutsche Situation Ansatzpunkte zu einer angeregten Diskussion mit Werner Reif sowie den historisch äußerst versierten Zuhörern bot. Während Grüner das Vertragswerk als Kompromiss zwischen den Siegermächten bezeichnete, hat es für Reif durchaus den Charakter einer Revanche gegenüber Deutschland. Einig waren sie sich darin, dass der Druck, den die Härte des Vertrags erzeugte, sich in politischen Extremen manifestierte und schließlich das Aufkommen des Nationalsozialismus förderte.

"Der Versailler Vertrag brachte auch den Siegern wenig Glück", lautete Grüners Fazit. In einer zweiten Runde wurde dann der Bogen von der weiteren Entwicklung über die Verfassung der Weimarer Republik zum Grundgesetz der Bundesrepublik geschlagen.

Die etwa 30, ausnahmslos älteren Besucher, verfolgten die Veranstaltung mit großem Interesse und zeigten in ihren Diskussionsbeiträgen beste Geschichtskenntnisse. Einhellig plädierten sie für weitere Gesprächsabende mit geschichtlichen Themen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren