Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Fahrradständer sind spurlos verschwunden

Gemeinderat II

23.02.2015

Fahrradständer sind spurlos verschwunden

Anregungen aus der Bürgerversammlung werden behandelt

Die bei der Bürgerversammlung vorgetragenen Wünsche und Anfragen hat der Hiltenfinger Gemeinderat behandelt. Die meisten Fragen hat Bürgermeister Kornelius Griebl schon vor Ort beantwortet (wir berichteten). So bemängelten zwei Bürger den Zustand des Kinderspielplatzes im Neubaugebiet sowie im Bereich des Friedhofs – das Unkraut nahm dort überhand. Dies sei auf die Personalsituation im Bauhof zurückzuführen, erläuterte Griebl. Krankheitsbedingt war vier Monate lang nur ein Bauhofarbeiter im Einsatz. Jetzt wurde ein weiterer Mitarbeiter eingestellt.

Ein Besucher regte an, die an der Schule abgebauten Fahrradständer beim Feuerwehrhaus aufzustellen. Damit bestand Einverständnis. Die Ständer sind aber derzeit nicht auffindbar. Griebl will den Verbleib klären und eventuell neue Fahrradständer besorgen. Weitere Themen:

Ein Inspektionsbericht des Kreisbrandrats stellt jetzt fest, dass die bei einer Besichtigung gezeigte Einsatzübung der Feuerwehr mit „gut“ bewertet wurde.

Die Beleuchtung wird erneuert. Dazu hat die LEW ein Angebot zur Erneuerung der Straßenanlagen in der Mühl-, Kanal- und Friedhofstraße sowie in der Brunnen- und Quellgasse vorgelegt. Kostenpunkt: rund 15000 Euro brutto. Das Gremium stimmte der Auftragsvergabe zu.

Landrat Martin Sailer bittet wieder die Gemeinden, Säuberung von Wald und Flur vorzunehmen. Bürgermeister Kornelius Griebl hat das Anliegen an den Arbeitskreis Jugend weitergeleitet.

Die Wanderfreunde Hiltenfingen haben der Gemeinde ein Sparbuch mit einem Guthaben in Höhe von knapp 2000 Euro überlassen. Das Geld soll für die Beschaffung eines Defibrillators verwendet werden. (wifu)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren