1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Fallender Laternenmast verletzt Autofahrer am Kopf

Königsbrunn

01.01.2018

Fallender Laternenmast verletzt Autofahrer am Kopf

DSC_0160.JPG
2 Bilder
Ein betrunkener Autofahrer knallte mit seinem Wagen gegen diesen Laternenmast in der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße.
Bild: Adrian Bauer

Ein 22-jähriger Königsbrunner sitzt betrunken am Steuer und knallt gegen die Lampe. Polizei und Feuerwehr haben am Silvesterabend auch sonst einiges zu tun.

Eine schmerzhafte Kopfverletzung zog sich ein 22 Jahre alter Autofahrer in Königsbrunn bei dem Unfall um 0.00 Uhr auf der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße zu. Der betrunkene Mann kam mit seinem Auto aus der Mindelheimer Straße, überquerte die alte B17 und knallte auf der östlichen Straßenseite gegen einen Laternenmast. Dieser stürzte daraufhin um und streifte den Unfallfahrer am Schädel. Dabei büßte er Teile seiner Kopfhaut ein, berichtet die Polizei. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Sachschaden von 30000 Euro. Die Feuerwehr sicherte den Laternenmast ab, in dem Bereich war auf mehreren Hundert Metern die Straßenbeleuchtung ausgefallen.

Mehrere kleine Brände durch Silvesterböller

Die Königsbrunner Feuerwehr musste mehrere kleinere Brände löschen. In der Raber Straße war eine Hecke in Brand geraten, in der Franken- und Heidestraße jeweils Unrat und in der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße brannte die Abdeckung einer landwirtschaftlichen Maschine. Ursache waren jeweils Feuerwerkskörper. Unklar ist der Auslöser eines Brandes in einem Müllcontainer in der Donauwörther Straße. Der Behälter stand in einem eingezäunten Bereich, die Feuerwehr musste erst das Tor aufbrechen, um löschen zu können. Jetzt wird ermittelt, ob es sich um eine mutwillige Brandlegung oder um ein Versehen handelte. Kleinere Brände gab es an mehreren Orten im südlichen Landkreis.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Betrunkener Vater droht der Tochter Gewalt an

Eine Familienfeier ist gegen 5.40 Uhr in der Donauwörther Straße in Königsbrunn derart eskaliert, dass ein Mann den Rest der Nacht in der Arrestzelle der Polizei verbringen musste. Der 45- Jährige hatte damit gedroht, seine zwölfjährige Tochter vom Balkon zu stoßen. Die Besatzung eines Streifenwagens konnte die Situation beruhigen und nahm den Betrunkenen mit auf die Inspektion, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte.

Autofahrer fährt Fußgänger an

Ein Autofahrer hat in der Bahnhofstraße in Bobingen einen 78-jährigen Fußgänger angefahren und verletzt. Wie die Polizei berichtet, überquerte der Bobinger kurz nach der Unterführung die Fahrbahn, der 54 Jahre alte Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der Fußgänger erlitt mehrere Prellungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Bobingen wurde hinzugezogen, weil der Verletzte eine gefüllte Ölkanne für den heimischen Ofen dabeihatte und der Inhalt bei dem Unfall über die Fahrbahn verteilt wurde.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
pestalozza(1).JPG
Landkreis Augsburg

Mit Mut für Recht und Freiheit

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket