Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Fasching: Liedertafel pflegt die Balltradition

Fasching
23.01.2018

Liedertafel pflegt die Balltradition

Der Männerchor der Liedertafel unterhielt sein Publikum mit launigen Liedern. Im Vordergrund Moderator Reinhard Liepert und Dirigentin Ingrid Jürges.
2 Bilder
Der Männerchor der Liedertafel unterhielt sein Publikum mit launigen Liedern. Im Vordergrund Moderator Reinhard Liepert und Dirigentin Ingrid Jürges.

Der mittlerweile einzige Tanzabend seiner Art in der Stadt ist beliebt wie eh und je

Am Anfang des heuer sehr kurzen Faschings steht in Schwabmünchen der traditionelle Schwarz-Weiß-Ball der Liedertafel. Es ist der einzig verbliebene, gepflegte Tanzabend in der Stadt und er ist nach wie vor beliebt. So war es kein Problem, die 61 gedeckten Tische in der Stadthalle mit mehr als 200 gut gelaunten, tanzfreudigen Besuchern zu besetzen. Denn hier genießt das Publikum noch die Unterhaltung beim Getränk seiner Wahl und gutem Essen in den Tanzpausen. Liedertafelvorsitzender Wolfgang Wewior begrüßte viele treue Ballbesucher und einige neue Gäste. Wie immer fanden sich Vertreter der heimischen Wirtschaft, der örtlichen Vereine und Organisationen sowie Sänger befreundeter Chöre ein. Auch der Stadtpfarrer Christoph Leutgäb war mit seinem Team des Pfarrgemeinderates dabei. Ein bunter Querschnitt der Schwabmünchner Stadtgesellschaft, eben alle Junggebliebenen und solche, die auch im fortgeschrittenen Alter noch das Leben genießen. Wolfgang Wewior wünscht sich aber durchaus, dass auch unter 30-Jährige den Schwarz-Weiß-Ball besuchen würden, denn Schwarz-Weiß stehe hier auch für fröhlich, freundlich, frisch und bunt. „Tanzen bei guter Musik müsste doch auch jungen Leuten Spaß machen“, meint Wewior.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.