Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Festabend: Blasmusik ist gelebtes Brauchtum

Festabend
15.10.2018

Blasmusik ist gelebtes Brauchtum

Als Gast durfte Ehrendirigent Johann Öschay die „Dancing Party“ dirigieren. Zweiter Vorsitzender Hannes Vonay (vorne links) und Vorsitzender Andreas Jähnert (vorne rechts) ernannten (hinten, von links) Herbert Bombeck, Anton Vonay, Ludwig Schmittner, Xaver Zerrle und Reinhard Euba zu Ehrenmitgliedern.
2 Bilder
Als Gast durfte Ehrendirigent Johann Öschay die „Dancing Party“ dirigieren. Zweiter Vorsitzender Hannes Vonay (vorne links) und Vorsitzender Andreas Jähnert (vorne rechts) ernannten (hinten, von links) Herbert Bombeck, Anton Vonay, Ludwig Schmittner, Xaver Zerrle und Reinhard Euba zu Ehrenmitgliedern.

Der Wehringer Musikverein feiert seinen 60. Geburtstag mit Pauken und Trompeten

Mit einem geschichtlichen Rückblick startete der erste Vorsitzende des Wehringer Musikvereins, Andreas Jähnert, den Festabend zum 60-jährigen Vereinsbestehen der Kapelle. „Musik gehört seit frühester Zeit zum menschlichen Leben dazu“, erklärte er und verwies beispielhaft auf die Aufzeichnungen alter Kulturvölker und die Posaunen von Jericho aus der Bibel. Nun, die Posaunen von Wehringen spielten zwar nicht, dafür aber gab die Blaskapelle passend zu den wichtigen Stationen im Leben des Vereins einen Überblick über das damalige bis heutige vielseitige Repertoire. Begonnen wurde mit dem „Grusz an Oberbayern“, entnommen aus dem privaten musikalischen Tagebuch des Ehrenvorstands Georg Egger.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.