1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Französisches Flair in Langerringen

Langerringen

05.02.2019

Französisches Flair in Langerringen

Copy%20of%20IMG_9644.tif
2 Bilder
Stephanie Knauer am Piano, Karola Piel am Kontrabass und die Sängerin Beate Anton verzauberten das Publikum mit erstklassiger Musik.

Die Freunde französischer Musik kommen beim Chansonabend des Langerringer Partnerschaftsvereins auf ihre Kosten

Rund 100 Besucher füllten den Saal im Gemeindezentrum bei der dritten Auflage des Chansonabends, den der Partnerschaftsverein Langerringen – La Baconnière veranstaltete.

Die bewährte Bühnenformation mit der Pianistin Stephanie Knauer und Karola Piel am Kontrabass erhielt durch die neue Sängerin Beate Anton wieder einen etwas anderen vokalen Ausdruck. Mit ihrer glockenreinen Stimme eroberte die studierte Sängerin schon beim ersten Lied „Ganz Paris träumt von der Liebe“ die Herzen des Publikums. Diese Komposition von Cole Porter wurde einst durch Caterina Valente berühmt. Die wohl bekannteste Meisterin des französischen Chansons, Edith Piaf, würdigte Beate Anton nach der Begrüßung durch den Partnerschaftsvereinsvorsitzenden Rudolf Kempter mit dem Klassiker „La vie en rose“. Mit dem Lied „La Bohème“ wurde das Leben, Leiden und Lieben im Künstlerviertel Montmartre lebendig. Wie in diesem Lied spielte die Liebe eine große Rolle in den ausgewählten Chansons dieses Abends.

Ein Zeitsprung in das Jahr 1966 erfolgte mit Michel Polnareffs Song „Meine Puppe sagt immer no, no, no“. Unter dem Himmel von Paris ist alles gut, wenn sich Liebende in den Armen halten, so die Kurzversion der folgenden Lieder, die mit „C’est si bon“ ihren Abschluss fanden. Die geschmackvoll mit Bistrotisch und Stuhl gestaltete Bühne hatte den Charme eines Pariser Straßencafés. Dazu passend projizierte Johannes Piel stimmungsvolle Hintergrundbilder auf die Leinwand. Der französische Wein und die Appetithappen auf den Tischen machten das Flair perfekt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Beate Anton erinnerte in deutsch gesungenen Liedern an die „großartigste Sängerin ohne Stimme“, wie Hildegard Knef einmal genannt wurde. Ihre Interpretation von „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ wurde am Ende noch einmal als Zugabe verlangt. Ebenso gefiel die Titelmelodie „Frauen sind keine Engel“ aus dem Film von 1942.

Das von Karola Piel am Kontrabass intonierte Instrumentalstück „The Bull steps out“ führte mit dem englisch gesungenen „Night and Day“ von Cole Porter in die Pause. Danach verstärkte Jim Piel mit Trommelrhythmen auf seiner Cajon die Taktschritte des „Girl von Ipanema“, das Beate Anton in „Guy von Ipanema“ umwandelte. Mit einer Erinnerung an Marlene Dietrich, die als Lola 1930 im Film „Der blaue Engel“ das bekannte „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ sang, wechselte die Sängerin wieder zum französischen „Chanson d’Orphee“. Eine schwierige Liebesbeziehung wurde in dem Lied „Domino“ erzählt, bevor Stephanie Knauer mit Hingabe ein Pianosolo mit dem Stück „A piece of sky“ von Michel Legrand aus dem Musical „Yentl“ zelebrierte. Wenn zwei Menschen zusammenfinden, dann schlägt das Herz „Dabadabadab“, und Michel Polnareffs musikalische Kontaktanzeige „Âme Câline“ wurde vom Trio auf der Bühne ebenso überzeugend weitergegeben wie das trotzige „Non, je ne regrette rien“ (Nein, ich bereue nichts) von Edith Piaf. Mit deren Klassiker „Milord“ erzählte Beate Anton die Geschichte eines traurigen Lords, der von einem Hafenmädchen getröstet wird.

Mit dem Finale „Merci Cherie“ von Udo Jürgens bedankten sich die Künstler für den Applaus des Publikums und zogen singend mit der Melodie „Milord“ aus dem Saal. Beate Anton, die zum erstem Mal in Langerringen auftrat, war beeindruckt von der Atmosphäre und von der Reflexion des Publikums. „Beim Einstudieren der Lieder habe ich viel Neues in den Tiefen der Texte entdeckt, die mir vorher auch nicht so bekannt waren“, sagte die Friedberger Gesangslehrerin.

Informationen über den Partnerschaftsverein Langerringen – La Baconnière gibt es im Internet unter Langerringen-Labaco.net.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20k%c3%b6n-awo.tif
Königsbrunn

Ehrungen, Abschiede und eine Verjüngung

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen