Benefizaktion

14.02.2018

Frieren um die Wette

Für einen guten Zweck haben die Sportler des TSV Walkertshofen im eisigen Wasser der Neufnach gegrillt.
Bild: Karin Marz

TSV Walkertshofen steigt bei der Cold Water Challenge in die eiskalte Neufnach

Auch nach Walkertshofen ist die Facebook-Aktion Cold Water Callenge mittlerweile geschwappt. Nominiert wurde der TSV, der sich dieser außergewöhnlichen Herausforderung stellte, barfuß im eisigen Wasser zu grillen. „Die Begeisterung dafür hielt sich unter den Vereinsmitgliedern zunächst in Grenzen “, sagt Vorsitzender Thorsten Rösler. Aber weil es einem guten Zweck diene, hätten sich doch etliche Vereinsmitglieder bereit erklärt, mitzumachen. Ausgestattet mit Handtüchern, Bierkiste und ihrem Grill machte sich eine kleine Gruppe Vereinsmitglieder schließlich auf den Weg vom Sportheim zur nahe gelegenen Neufnach. Tapfer standen sie dann barfuß im eiskalten Wasser bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, legten ihre Würstchen auf den Grill und lächelten frierend in die Kamera. Gleichzeitig drehten sie ein Video von ihrer Grillaktion.

Denn Sinn und Zweck der Callenge ist es nicht nur für einen gemeinnützigen Zweck zu spenden, sondern auch drei weitere Vereine mittels Videobotschaft zu nominieren und die Aktion mit einem Schneeballsystem zu verbreiten.

Ausgesucht haben sich Walkertshofens Sportler den TSV Mittelneufnach, den Musikverein Walkertshofen sowie den Schützenverein Walkertshofen, die sich ebenso dieser Herausforderung innerhalb einer Woche stellen müssen. Kommen sie dieser Aufforderung nicht nach, müssen sie 100 Liter Bier und eine Brotzeit an den TSV Walkertshofen ausgeben. Als Empfänger für ihre Spende haben sich die TSV-Mitglieder die Grundschule in Walkertshofen ausgesucht, die sich über eine Finanzspritze freuen darf.

Zu verdanken haben die Sportler ihre Nominierung übrigens dem Feuerwehrverein aus Walkertshofen. Die Feuerwehrmitglieder sind auch schon in einem aus Leitern und Plane provisorisch selbst gebastelten Pool gestanden und haben gegrillt. Kommandant Anton Knoll war sogar besonders mutig: Er ist in Badehose kopfüber ins eisige Wasser gesprungen und hat ein kurzes Bad genommen. 155 Euro spendete die Feuerwehr an die Mittagsbetreuung der Grundschule in Walkertshofen. (karma)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
a6(1).jpg
Schwabmünchen

Der Eisplatz in Schwabmünchen wird zum Essplatz

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen