Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Fünfzehn Mal Glücksbringer

04.01.2013

Fünfzehn Mal Glücksbringer

Lisa und Yasemin übergaben für die Singoldschule ihre Päckchen an Roland Grimm von den Maltesern.
Bild: Fischer

Kinder spenden Pakete für Rumänien

Bobingen Zucker, Mehl, Reis, Nudeln und Schokolade – nein, das ist kein Einkaufszettel, diese Grundnahrungsmittel packten die Kinder der Singoldgrundschule Bobingen in ihre „Glücksbringer“-Päckchen. Diese werden in diesen Tagen per Lkw nach Rumänien in die Region Gaesti gebracht. „Dort verteilen unsere Helfer die Pakete direkt an die Menschen, die dort leben“, erzählt Roland Grimm von den Maltesern. Beeindruckend sei es, wie sehr sich dort die Kinder über Mehl, Zucker und Nudeln freuen können – „Dinge, die für uns selbstverständlich sind“. Die Klasse 4c jedenfalls wollte gerne einmal selbst „Glücksbringer“ sein und packte gemeinsam ein Paket. Andere Klassen und Eltern schlossen sich an und so konnten insgesamt 15 schön verpackte Pakete eingeladen werden. Auch in Straßberg wurden Glücksbringerpäckchen gespendet. (anja)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren