Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Garagenbrand in Schwabmünchen: Zwei Tesla sind jetzt Schrott

Schwabmünchen

23.07.2020

Garagenbrand in Schwabmünchen: Zwei Tesla sind jetzt Schrott

Der Sachschaden wird wohl im Gesamten mehr als eine Viertelmillion betragen. Denn der Wert des Tesla Roadsters (rechts) und des Modell S (links) liegt jeweils bei 100.000 Euro.
Bild: Christian Kruppe

Plus Ein Feuer im Schwabmünchner Südosten zerstört zwei hochwertige Elektroautos – eines davon ist ein seltener Roadster von Tesla.

Es ist ein Anblick, der Autoenthusiasten wohl Tränen in die Augen treibt. Der gelbe Tesla Roadster steht mit offener Fahrtür und Kofferraum in der Garage. das rechte Heck ist zum Teil weggeschmolzen. Der Sachschaden dürfte die 100.000 Euro Marke allein bei diesem seltenen Fahrzeug erreichen, immerhin ist es der „Ur-Tesla“, das erste Auto, das Elon Musk auf den Markt gebracht hat. Der ideelle Wert ist kaum abzuschätzen. Doch das ist nicht dem Schaden genug.

Denn nur ein paar Meter neben dem gelben Flitzer steht ein weiterer Tesla. Ein „Modell S“, der Neupreis lag seinerzeit ebenfalls laut Liste bei 100.000 Euro. Doch auch hier ist es der ideelle Wert, der kaum zu beziffern ist. Denn dieser „S“ war der erste seiner Art, der in Deutschland ausgeliefert wurde.

Nach dem Brand in der Solarfirma ging es fast direkt weiter zu Osram, dort gab es ein Feuer im Gefahrstofflager.
Bild: Christian Kruppe

Der Einsatz in einem Solarbetrieb in der Taubentalstraße sorgte am Vormittag für viel Aufsehen, denn es kommt selten vor, dass in Schwabmünchen die Alarmsirenen auf den Dächern der Stadt heulen. Doch diese Form der Alarmierung war nötig, wie Feuerwehrkommandant Stefan Missenhardt erklärt: „Es wurde ein Garagenbrand gemeldet. Die Polizei war schnell vor Ort und meldete, dass es nach mehr aussieht und im Erdgeschoss eines Hauses ist.“ Da direkt nebenan weitere Gewerbebetriebe, darunter auch eine Schreinerei, grenzt, wurde die Alarmstufe zur Sicherheit erhöht und die Sirene heulte los.

Hausbewohner entdeckt den Brand in Schwabmünchner Garage

Dass der Brand am Ende relativ glimpflich verlief, lag zum einen an der frühen Entdeckung des Feuers und dem schnellen Einsatz der Freiwilligen.

Bei einem Garagenbrand in Schwabmünchen wurden zwei Tesla zerstört, darunter ein Tesla Roadster, der erste den die US-Firma auf den Markt gebracht hatte.
19 Bilder
Zwei Tesla bei Garagenbrand zerstört: Die Bilder vom Feuerwehreinsatz
Bild: Christian Kruppe

Über der brennende Garage befindet sich eine vermietete Wohnung. Deren Bewohner wollte gerade seine Tochter zur Schule bringen, als ihm schon im Treppenhaus der Rauch entgegen schlug. „Nicht auszudenken, was passiert, wäre, wenn heute keine Schule gewesen wäre“, kommentiert Missenhardt den glücklichen Umstand, denn der Rauch war schon unterwegs in die Wohnung. Doch so konnten sich die drei Mieter noch selbst retten, mussten ins Krankenhaus.

Zur Brandbekämpfung war die Schwabmünchner Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort, die zum Teil unter schwerem Atemschutz das Feuer bekämpften.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

24.07.2020

so wird es bald noch in sehr vielen Garagen brennen ! denn es wird immer öfter vorkommen das sich die Accus von E Mobilen entzünden des to älter sie sind !! denn bis jetzt weiß man ja noch nicht genau ob die Atemgeräte die die Feuerwehr hat überhaupt die gifte der Batterien filtert

Permalink
24.07.2020

Sieht für mich nicht nach einem Akku Brand aus.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren