1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Gemeinderat: von Fluglärm bis Straßenverkehr

Graben

23.01.2019

Gemeinderat: von Fluglärm bis Straßenverkehr

Die winkelige Streckenführung der Bahnhofstraße führt nicht automatisch zur abknickenden Vorfahrt.
Bild: Uwe Bolten

In Graben ist nicht nur das Transportflugzeug A400M Thema im Gemeinderat. Bei der Bahnhofstraße gibt es nun eine Entscheidung.

Die Stationierung des Transportlugzeugs A400M auf dem Lechfeld schlägt weiter hohe Wellen. Warum ausgerechnet nur die Gemeinde Untermeitingen knapp zwei Stunden nach Bekanntgabe von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen durch ein Schreiben von diesem Sachverhalt unterrichtet wurde, bleibt für Grabens Bürgermeister Andreas Scharf nicht nachvollziehbar. „Zumal wir zuerst aus der Presse erfuhren, was da los ist“, ergänzte er bei der jüngsten Gemeinderatssitzung sichtlich um Objektivität ringend. Kleinaitingens Bürgermeister Rupert Fiehl bezeichnete auf seiner Gemeinderatssitzung kurz zuvor den Informationsfluss als „nicht gut“ und „unglücklich“.

Eine Woche nach der Veröffentlichung seien die betroffenen Kommunen durch den Standortältesten, Oberst Dirk Niedermeier, und einen Tag später durch den Bundestagsabgeordneten Hansjörg Durz informiert worden. „Scheinbar ist die Stationierung im Süden der Republik auf Intervention von teilnehmenden Nato-Partnern aus Südosteuropa entstanden“, kommentierte Scharf die Schaffung der logistischen Drehscheibe auf dem Lechfeld.

Landebahn wird wegen A400M auf 45 Meter verbreitert

Neben den bekannten Fakten fasste Scharf die unmittelbaren Auswirkungen der Stationierung aus den beiden Gesprächen zusammen. Es sei noch viel zu tun, sagte er und fügte an „Die Landebahn soll beispielsweise von 30 auf 45 Meter verbreitert werden.“ Mit Beginn des logistischen Flugbetriebs soll die Öffnungszeit des Platzes von 40 auf 90 Wochenstunden erhöht werden. „Für den Fluglärm erwarte ich keine negativen Veränderungen, da neben den Transporten kaum Übungsflüge durchgeführt werden sollen“, begründete er seine Ansicht. Die Anflugrouten würden ebenfalls überprüft, da mit der Schließung des Flugplatzes Penzing dort kein gesperrter Luftraum mehr vorherrsche, berichtete er.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

In der Frage der für die Lechfeldgemeinden wichtigen Lärmschutzzonen erwarte er derzeit keine Bewegung. Da wohl für den Flugplatz Lechfeld weitere Nutzungsmöglichkeiten überlegt werden, hätte die Bundeswehr momentan kein Interesse, die Lärmschutzzone B neu festzulegen. „Wir haben uns mit Hansjörg Durz auf einen „Runden Tisch Bundeswehrstandort Lechfeld“ verständigt, an dem Kommunen, Bundeswehr und Initiativen zusammensitzen werden“, sagte Scharf. Diese Gesprächsgruppe solle ausloten, welche Lösungen es gäbe, die dem Innenministerium nähergebracht werden könne.

Kleinaitingens Bürgermeister Rupert Fiehl rechnet mit einer noch stärkeren Nachfrage nach Wohnraum, da etwa 500 Stellen durch die A400M-Stationierung entstehen.

Weitere Themen aus dem Gräbinger Gemeinderat

Auf Grund einer Empfehlung der Polizei wird die Beschilderung der scharfen Kurve im Verlauf der Bahnhofstraße nicht geändert. „Eine spitzwinkelige Straßenführung begründe nicht allein eine abknickende Vorfahrt“, trug Grabens Bürgermeister Scharf aus der Empfehlung vor.

Die in der letzten Sitzung 2018 gefasste Entscheidung, den Gehweg aus dem Baugebiet 29 „Nördlich der Grundschule 1“, der nur bis zum gekiesten Weg Richtung Kulturzentrum führt, zu verlängern, wurde dahingehend abgeändert, den Streifen auf 2,50 Meter zu verbreitern. Dadurch würde eine sonst notwendige Versetzung der Straßenlaterne vermeiden.

Die Arbeiten am Umspannwerk in Lagerlechfeld dienten der Erneuerung des End-Mastes. Da die Arbeiten vollständig auf dem Gelände der LEW stattfanden, wurden die Anwohner nicht benachrichtigt.

Aus nichtöffentlicher Sitzung gab Bürgermeister Scharf bekannt, dass die Firma Grünecker den Auftrag zum Austausch von vier Heizkörpern im Pfarrhof im Volumen von 3056 Euro erhielt. Für die Auftragssumme von 38400 Euro erhielt die Augsburger Firma Walter den Auftrag für Trockenbauarbeiten an der Turnhalle Lagerlechfeld. (mit mili)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Symbol Gericht
Königsbrunn

Mann hetzt gegen pädophilen Arzt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen