1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Gerald Eichinger bewirbt sich ums Bürgermeisteramt

Langenneufnach

14.03.2019

Gerald Eichinger bewirbt sich ums Bürgermeisteramt

Gerald Eichinger (Dritter v. re.) kandidiert um das Bürgermeisteramt. Unterstützung gibt es von Carolina Traunter (Dritte v. li.) und (v. li.) Walter Knoll, Ursula Paun, Theresa Eichinger und Thomas Perschk.
Bild: Karin Marz

Bei der CSU-Ortsversammlung in Langenneufnach kündigt der bisherige Stellvertreter des scheidenden Josef Böck seine Kandidatur an.

CSU-Ortsvorsitzender Gerald Eichinger will bei der nächstes Jahr stattfindenden Bürgermeisterwahl kandidieren. Dies teilte er während der jüngsten Hauptversammlung der Ortsgruppe Langenneufnach-Walkertshofen im Gasthaus Riedler seinen Kollegen mit, die daraufhin begeistert applaudierten.

Erst vor wenigen Wochen hatte der noch amtierende Bürgermeister Josef Böck von der Freien Wählervereinigung mitgeteilt, dass er bei der Wahl nicht mehr antritt. Eichinger ist bereits als Zweiter Bürgermeister im Gemeinderat tätig, arbeitet als Rettungsassistent und Wachleiter der Rettungswache in Langenneufnach. Ob die Ortsgruppe mit der Freien Wählergruppe eine gemeinsame Liste für die Wahl erstellt, ist noch nicht sicher, sagte Eichinger. Er und weitere Vorstandsmitglieder hätten sich aber bereits Gedanken gemacht, welche Personen im Ort für eine Kandidatur als Gemeinderat in Frage kommen könnten.

Zwei Vorstandsposten neu besetzt

Bei den Neuwahlen wurden schließlich alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Neu hingegen sind lediglich die Ämter des Schriftführers mit Thomas Perschk sowie eines Ersatzdelegierten mit Theresa Eichinger besetzt worden. Als Vorsitzender fungiert weiterhin Gerald Eichinger und seine beiden Stellvertreter bleiben Walter Knoll sowie Christoph Miller. Die Finanzen führt weiterhin Ursula Paun und von Franz Settele und Joachim Miller wird die Kasse wie bisher geprüft. Beisitzer bleiben Franz Wundlechner, Erich Dantele, Dieter Gumpinger und Adolf Hägele. Mit in der Vorstandschaft als Ersatzdelegierte für die Kreisvertretersammlung bleiben Dietmar Paun sowie Philomena Schiegg.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

In seinem Arbeitsbericht hob Eichinger besonders lobend den Zusammenhalt innerhalb des Ortsverbandes hervor und erläuterte, dass die Ortsteilversammlungen in Unterrothan und Habertsweiler großen Anklang bei den Bürgern erzielten. Viele Wünsche seien bereits umgesetzt worden. „Alles in allem werden wir in der Öffentlichkeit als rührige politische Gruppierung wahrgenommen. Wir veranstalten nicht nur Stammtische, sondern reden auch mit den Bürgern“, sagte Eichinger. Auf Initiative der Ortsgruppe konnten Defibrillatoren aufgestellt werden, die Maibaumfeier wird nun wieder von den Mitgliedern organisiert und der Ortsverband werde sich wieder bei der Ausrichtung des CSU-Sommerfestes in Oberschönenfeld beteiligen. Zudem konnten zwei neue Mitglieder in die Ortsgruppe aufgenommen werden.

Carolina Trautner wirbt um Unterstützung der Europa-Kandidaten

Im Anschluss berichteten Eichinger und Dieter Gumpinger über aktuelle Themen aus den politischen Gemeinden Langenneufnach und Walkertshofen. Als besonderen Gast konnte Eichinger die CSU-Kreisvorsitzende und Staatssekretärin Carolina Trautner begrüßen. Auch von ihr gab es viel Lob für die Unterstützung durch die Mitglieder in Langenneufnach-Walkertshofen beim Wahlkampf während der Landtagswahl. In ihrem kurzweiligen Einblick in ihre Tätigkeit als Kreisvorsitzende appellierte sie an die Anwesenden, auch bei der anstehenden Europawahl die Kandidaten zu unterstützen und betonte, dass ihr die Kommunikation innerhalb der eigenen Reihen sehr wichtig sei. Welche Tätigkeiten sie als Staatssekretärin für Familie, Arbeit und Soziales in München ausübe, schilderte Carolina Trautner den anwesenden Mitgliedern ebenso.

Etliche Ortsgruppen-Mitglieder nutzten an diesem Abend die Gelegenheit, um Fragen an die Staatssekretärin zu stellen, aber auch, um Kritik an der Arbeit der CSU zu äußern.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren