1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Gericht weist Windrad-Klage der Gemeinde ab

Justiz

13.12.2014

Gericht weist Windrad-Klage der Gemeinde ab

Ein Windrad entsteht auf einer Baustelle zwischen Lamerdingen, Gennach und Schwabmühlhausen.Foto: Axel Hechelmann

In weiteren Verfahren zu den Windrädern bei Langerringen gibt es noch keine Entscheidung.

Langerringen/Lamerdingen Das Verwaltungsgericht Augsburg hat eine Windrad-Klage der Gemeinde Langerringen abgewiesen. Die Gemeinde klagte, weil sie den Immissionsschutz seiner Bürger durch die Anlagen auf dem Gebiet zwischen Langerringen und Lamerdingen gefährdet sieht – damit sind unter anderem Geräusche gemeint, die die Windräder verursachen können. Das Verwaltungsgericht entschied jedoch: Die Gemeinde Langerringen kann ihre Bürger als Körperschaft des öffentlichen Rechts nicht in dem Fall vertreten.

Was passiert, wenn eine Klage erfolgreich ist?

In anderen Verfahren gibt es noch keine Entscheidung. Mehrere Privatleute haben vor dem Verwaltungsgericht ebenfalls wegen der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung geklagt. Sie fürchten sich beispielsweise davor, dass Infraschall ihre Gesundheit auf Dauer beeinträchtigen könnte. Sollten die Kläger nachweisen können, dass sie in ihren Rechten verletzt werden, könnte das Gericht zu ihren Gunsten entscheiden: Die Windräder müssten laut einer Sprecherin des Gerichts dann möglicherweise sogar abgebaut werden. (axhe)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Ballonfahrt_Stauden1(2).jpg
Stauden

Ballonfahrt: Eins sein mit dem Wind

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!