Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Glatteis bringt Autofahrer ins Schleudern

14.12.2010

Glatteis bringt Autofahrer ins Schleudern

Region Augsburg Mit glatten Straßen und ihren Folgen hatten gestern viele Autofahrer aus der Region Augsburg zu kämpfen. Am Schlimmsten war es auf der Autobahn zwischen Augsburg und München. Nach zwei Karambolagen ging in beide Richtungen stundenlang nichts mehr. Auf etliche Straßen hatte sich durch den Temperatursturz über Nacht eine gefährliche Schicht aus überfrorener Nässe gebildet.

Auf der A 8 Richtung München konnten zwischen den Anschlussstellen Sulzemoos und Dachau mehrere Autofahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und verursachten insgesamt acht Auffahrunfälle. 24 Fahrzeuge wurden darin verwickelt, teilte die Polizei mit. Fünf Personen erlitten leichte Verletzungen, ein Autofahrer wurde schwer verletzt, als er mit Wucht auf einen bereits stehenden Lastwagen auffuhr. Die Autobahn wurde in Richtung München wegen der Bergungsarbeiten gesperrt.

Kurz danach kam es auf der Gegenfahrbahn zu einem Auffahrunfall zwischen drei Lastwagen. Dabei wurde ein Lkw-Fahrer leicht verletzt und die Fahrbahn in Richtung Stuttgart musste zusätzlich gesperrt werden. Aufgrund der Totalsperre staute sich der Verkehr in beiden Richtungen über etwa acht Kilometer.

Auf der B 17 gab es eine Serie von kleineren Glätteunfällen. Auf dem Abschnitt zwischen Impuls-Arena und Kleinaitingen krachte es zwischen vier und sieben Uhr morgens viermal. Die Folge auch hier: kilometerlanger Rückstau. Auf eisglatter Fahrbahn gerieten Autos ins Rutschen, prallten gegen die Mittelleitplanke oder rutschten über den Seitenstreifen in den Graben. Die Polizei registrierte Blechschäden jeweils in Höhe von rund 5000 Euro. Teils war die Fahrbahn so glatt, dass Autofahrer nur mit 30 Kilometern pro Stunde rollten.

Glatteis bringt Autofahrer ins Schleudern

Ebenfalls zu wetterbedingten Auffahrunfällen kam es in Gersthofen: In beiden Fällen rutschen die Autofahrer aufgrund von schneeglatter Fahrbahn in den Gegenverkehr. Laut Polizeiangaben entstand bei den beiden Unfällen ein Schaden von insgesamt rund 20 000 Euro.

Steigung an B-17-Abfahrt zu glatt für Autofahrer

Im Augsburger Stadtgebiet registrierte die Polizei weniger als zehn Unfälle. Auch hier gab es aber wetterbedingte Behinderungen. Auf der B 17 kamen Autofahrer an der Abfahrt zur Gabelsbergerstraße morgens wegen der Glätte teils die Steigung der Rampe nicht mehr hoch. Auch im Feierabendverkehr kam es auf der B 17 Richtung Norden zu Behinderungen. (knj, bawo, doms, skro, pit)

Bei uns im Internet

Ein Video zu den Unfällen auf der Autobahn finden Sie unter:

augsburger-allgemeine.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren