Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Graben: Eine Mischung aus Wein und Musik

Graben
28.11.2016

Eine Mischung aus Wein und Musik

Dieter Botzenhardt, Bernhard Hartmann, Nina Sirch, Wolfgang Bobinger und Andreas Scharf (von links) heizten dem Gräbinger Publikum ein.
Foto: Petra Manz

Die Band Momentensammler überzeugt mit fetzigen Liedern aus den 1980er-Jahren bei der Gräbinger Weinlese.

Mit dem fetzigen Song „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ von Nena und einer kräftigen Kunstnebelwolke auf der Bühne heizte die Band Momentensammler mit Wolfgang Bobinger (Gitarre), Dieter Botzenhardt (Piano), Bernhard Hartmann (Schlagzeug), Andreas Scharf (Bass) und Nina Sirch (Gesang) den rund 140 Weinlese-Gästen in den Räumen der Bücherei gleich zum Einstieg ein. Die 30. Veranstaltung dieser Art, wo Liebhaber von Wein, Käse und Kultur gleichermaßen auf ihre Kosten kommen, war eine besondere.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.