Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Graben saniert Kindergarten für 700 000 Euro

09.07.2010

Graben saniert Kindergarten für 700 000 Euro

Graben Luftballon, Apfelbaum- und Sonnenblumengruppe haben bald mehr Platz: Der Kindergarten Pfiffikus in Graben soll erweitert und saniert werden. Dafür nimmt die Lechfeld-Gemeinde viel Geld in die Hand. Rund 700 000 Euro werden die Baumaßnahmen kosten. Der Gemeinderat hat nun in seiner Sitzung beschlossen, einen Zuschuss bei der Regierung von Schwaben zu beantragen.

Der Anbau hat eine Fläche von 80 Quadratmetern und kostet zusammen mit den Außenanlagen 200 000 Euro. Die restlichen Sanierungsmaßnahmen schlagen mit etwa 500 000 Euro zu Buche. "Wir erhoffen uns einen Zuschuss von 300 000 Euro", sagte Bürgermeister Andreas Scharf. Die restlichen 400 000 Euro müsste dann die Gemeinde aufbringen. Außerdem wird die Hortgruppe für Schulkinder, die ebenfalls dort untergebracht war, ab September in die nahegelegene Grundschule umziehen. Das Gebäude soll außerdem energetisch auf den neuesten Stand gebracht werden: Dachisolierung, Fassadendämmung und Heizungsinstallation stehen an. Die Neugestaltung des Pfiffikus-Kindergartens, der 1975 gebaut wurde, wird sich über zwei Jahre erstrecken. Mit dem Anbau soll noch dieses Jahr begonnen werden, die energetische Sanierung wird 2011 folgen. Geplant ist ein Raum für die Erzieherinnen. Bislang hatten diese auf ihr Zimmer verzichtet, um mehr Platz für die Kinder zu schaffen.

Untermeitingen baut ebenfalls um

Auch in anderen Gemeinden auf dem Lechfeld wird momentan viel Geld in Kinderbetreuung investiert: Für 200 000 Euro baut Untermeitingen den Gießenburg-Kindergarten um, um dort Platz für zwei Krippengruppen zu schaffen (wir berichteten). (nap)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren