Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Großaitingen: Großaitingen hat künftig 20 Gemeinderäte

Großaitingen
30.09.2019

Großaitingen hat künftig 20 Gemeinderäte

Im Großaitinger Rathaus tagen in der kommenden Wahlperiode 20 Gemeinderäte
Foto: Fred Schöllhorn

Großaitingen hat mehr als 5000 Einwohner, so dass die Anzahl der Räte steigt

Nun ist es amtlich: Großaitingen hat die Einwohnerzahl von 5000 überschritten. Laut Statistischem Landesamt zählt die Gemeinde 5150 Einwohner und das bedeutet, dass bei der nächsten Kommunalwahl 20 Gemeinderatsmitglieder gewählt werden. Der Erste Bürgermeister ist grundsätzlich hauptamtlich, es sei denn, der Gemeinderat beschließt es anders. Die Kommunalwahl und die Wahl des Kreistages finden am 15. März 2020 statt. Für die 18 Wahllokale in Großaitingen werden noch Wahlhelfer gesucht. Die Wahlvorschläge für die Kandidaten müssen zwischen dem 17. Dezember und dem 9. Januar eingereicht werden. Weitere Themen im Gemeinderat:

Bauanträge: Ein Metallzaun mit Plastikelementen im Mühlenweg direkt an der Singold weicht von den Bestimmungen der Einfriedungssatzung ab. Deshalb wurde bei zwei Gegenstimmen das Einvernehmen verweigert. Gegen den Anbau eines Wohnhauses mit Doppelgarage in der Reinhartshofer Weihertalstraße bestanden trotz der Nähe zum Anhauser Bach keine Bedenken. Beim Ausbau einer dritten Wohneinheit im Dachgeschoss eines Hauses im Auenweg besteht der Gemeinderat darauf, dass die Stellplätze innerhalb der Baugrenze errichtet werden. Ebenso wurde der Planänderung von bisher vier auf sechs Wohnungen für ein Wohnhaus im Mühlenweg eine Absage erteilt, weil dafür weder ein Freiflächenplan für die Stellplätze noch eine wasserrechtliche Genehmigung vorliegt. Auch die formlose Anfrage für den Neubau eines Mehrfamilienhauses im Schanzweg wurde abgelehnt, weil sich das Gebäude nach der vorgelegten Skizze nicht in die Umgebung einfügt. Es müssen detailliertere Pläne eingereicht werden. Für die Erweiterung des Gewerbegebiets „Westlich der Ährenstraße“ mit einer Teilfläche von etwa 13 000 Quadratmeter wurde die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschlossen. Die Öffentlichkeit wird durch die erste Auslegung beteiligt.

Verschiedenes: Am 17. Oktober findet im Rathaus von 10 bis 12 und 13 bis 18 Uhr eine Bürgerberatung der Telekom und ihrer Partnerfirma Axikom über den Breitbandausbau statt. Die Vorberatung des Haushalts 2020 wird im Oktober stattfinden. Bürgermeister Goßner bedauerte, dass in Großaitingen keine Bereitschaft zur Übernahme von Schulweghelferdiensten besteht. Ursula Baiter (SPD) stellte den Antrag auf Aufstellung von zwei weiteren Bänken und eines Fahrradständers an der Wassertretanlage im Oberen Singoldweg. Der Wertstoffhof öffnet vom 2. bis 23. Oktober am Mittwoch eine Stunde früher von 16 bis 18 Uhr. Danach ist er nur noch samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Die Grund- und Mittelschule hat eine neue Leiterin. Rektorin Bosa Rieder wurde als Nachfolgerin von Stefan Bader bestellt. Sie war bisher an einer Grund- und Mittelschule in Augsburg tätig. Im Kindergarten St. Nikolaus haben alle Kinder einen Betreuungsplatz bekommen und es wurde eine Haushaltshilfe eingestellt. Der Betreuungsschlüssel ist an der unteren Grenze, es werden noch Erzieherinnen gesucht.

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Dienstag, den 15. Oktober um 19.30 Uhr im Gemeindesaal an der Reinhartshofer Straße statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.