Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Großaitingen: Schulbus in Großaitingen verunglückt: Vier Kinder leicht verletzt

Großaitingen
22.07.2021

Schulbus in Großaitingen verunglückt: Vier Kinder leicht verletzt

Bei einem Schulbusunfall in Großaitingen sind am Donnerstagmorgen vier Kinder leicht verletzt worden.
Foto: Christian Kruppe

Plus Ein Schulbus ist am Donnerstagmorgen in Großaitingen verunglückt; vier Kinder wurden verletzt. Der Fahrer hatte offenbar ein medizinisches Problem.

Vier Kinder sind bei einem Schulbusunfall am Donnerstag gegen 7.10 Uhr in Großaitingen leicht verletzt worden. Der 60-jährige Fahrer habe ein medizinisches Problem gehabt, berichtet der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Bobingen Markus Graf. Zeugen hätten beobachtet, wie er einen Schwächeanfall erlitt. Er wurde noch vor Ort erfolgreich reanimiert und ins Universitätsklinikum nach Augsburg gebracht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

23.07.2021

.
Ein altes Übel:

Ein Artikel wird ohne Vermerk der Redaktion
aktualisiert und der Kommentator des alten
Textes ist der „Depp“ …….
.

Permalink
23.07.2021

.
Gemeint ist ein entsprechender Vermerk bei dem
Kommentar - das sollte doch machbar sein .....

Oder gibt es da unüberwindbare, für den Außen-
stehenden nicht zu erkennende Hindernisse ??
.

Permalink
22.07.2021

Ich habe meinen Kommentar um 13.16 Uhr geschrieben. Da stand nicht wie alt der Busfahrer ist. Der Artikel wurde um 14.43 Uhr aktualisiert.
Tja liebe Frau G. erst mal lesen.

Permalink
22.07.2021

Nuja lieber Herr L.

das mag ja dann noch auf das Alter passen. Aber wie auch gesagt, das Alter ist relativ. Mancher älterer Mensch ist fitter als der ein oder andere Junge. Zudem habe ich lange Zeit in einer ruhigen Seitenstraße gewohnt und ein junger Busfahrer hat da täglich ein behindertes Kind abgeholt. Der ist stets sehr rasant durch die Straße ohne Gehweg gefahren. Da konnte man täglich nur ein Stoßgebet in den Himmel schicken, dass kein Kind schnell aus dem Garten rennt. Soviel zu Ihrer Ausführung dass manche Fahrer zu alt sind.

Permalink
22.07.2021

Busfahrer dehnen sich üblicherweise nicht. Dafür müssen aber sie als Berufskraftfahrer regelmäßig zur arbeitsmedizinischen Untersuchung, ab dem 50. Lebensjahr jährlich.

Permalink
22.07.2021

Danke Herr Oberlehrer

Permalink
22.07.2021

Ich weiß jetzt natürlich nicht wie alt der Busfahrer ist.
Trotzdem möchte ich schon mal fragen warum gibt es keine Altersbegrenzung für Busfahrer dehnen doch sehr viele Menschenleben anvertraut werden.
Gerade bei Schulbusen habe ich schon oft doch schon sehr betagte Fahrer gesehen.
Gott sei Dank hat es keine Schwerverletzten oder gar Tote gegeben.

Permalink
22.07.2021

Tja, erst mal lesen und dann Kommentar abgeben. Der 60jährige Busfahrer bekam gesundheitliche Probleme und wurde erfolgreich reanimiert. Stand gleich am Anfang des Artikels.
Es haben auch schon 50jährige und jüngere einen Herzinfarkt erlitten. Und dann sind manche 70 und 80jährige fitter als der ein oder andere deutlich jüngere Mensch. Allein vom Alter kann man das nicht abhängig machen.

Permalink