Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Gymnasiasten aus Königsbrunn gewinnen die "FahrRad!"-Klimatour

Königsbrunn

18.12.2020

Gymnasiasten aus Königsbrunn gewinnen die "FahrRad!"-Klimatour

Die Königsbrunner Gymnasiasten der Klasse 7c erhielten Trinkflaschen als Lohn für die vielen gestrampelten Kilometer.
Bild: Alexandra Lickfett

Plus Statt mit dem Auto der Eltern zu fahren sollen Schüler das Fahrrad nutzen. Ihre Bereitschaft dazu hat Königsbrunner Gymnasiasten einen Preis eingebracht.

Sich fit halten und dabei etwas für das Klima tun, dieser Devise folgte die Klasse 7c des Gymnasiums Königsbrunn im vergangenen Schuljahr im Rahmen der Initiative "FahrRad!" des Ökologischen Verkehrsclubs (VCD). Die Jugendlichen schwangen sich von März bis August 2020 auf ihrem Weg zur Schule und in der Freizeit auf das Rad und verzichteten auf Mitfahrten im Auto.

So radelte die jetzige Klasse 7c insgesamt 13.267 Kilometer, das entspricht einer CO2-Einsparung von 1857 Kilogramm. Damit konnten sich die Schüler auch dieses Jahr wieder für einen Stationspreis qualifizieren. Jeder Radler bekam eine Fahrradtrinkflasche der Firma Schwalbe, die am Dienstag, kurz vor der anstehenden Schulschließung, übergeben werden konnten.

Lehrerin will Königsbrunner Schüler für das Fahrrad begeistern

Engagierte Lehrkräfte begleiten die Jugendlichen bei dem Projekt. Alexandra Lickfett, Lehrerin am Gymnasium Königsbrunn und selbst passionierte Radlerin berichtet: „Mit der Teilnahme an FahrRad! wollte ich meine Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, ihre Mobilität selbst in die Hand zu nehmen, und ihnen aufzeigen, wie sie das Fahrrad problemlos in den Alltag integrieren können. Das Ergebnis sind aktive Jugendliche und ein langfristiger Imagegewinn für das umweltverträgliche Fahrrad."

Dazu gehöre auch die Erkenntnis, dass man mit dem Rad einen Beitrag für den Klimaschutz leistet. Gerade während des Lockdowns und in der Zeit danach sei es ihr wichtig gewesen, die jungen Leute anzuregen, dass sie sich im Freien bewegen und somit einen Ausgleich zum Lernen und Arbeiten an digitalen Geräten schaffen. "Einige Jugendliche haben sich richtig ins Zeug gelegt und es entstand manchmal fast ein kleiner Wettbewerb, wer mehr Kilometer schafft“, sagt Lickfett.

Königsbrunner Schüler nehmen an Aktion des Ökologischen Verkehrsclubs teil

Aufgerufen zu dieser Aktion hatte der Ökologische Verkehrsclub (VCD), mit dem Ziel, Heranwachsende für das klimaverträgliche Radfahren zu sensibilisieren. Trotz monatelanger Schulschließungen sind mehr als 3300 Teilnehmer geradelt, haben dabei 457.966 Kilometer gesammelt und damit über zehnmal die Welt umrundet. So konnten fast 64 Tonnen CO2 eingespart werden. Zum vierzehnten Mal in Folge endet damit die Fahrradjugendkampagne "FahrRad! Fürs Klima auf Tour" erfolgreich.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren