1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Gymnasium stößt das Tor nach Indien weit auf

Austausch

01.12.2011

Gymnasium stößt das Tor nach Indien weit auf

Copy of Gymi-indien-12.tif
6 Bilder
Die De Paul International Residential School liegt etwa 15 Kilometer außerhalb der Stadt Mysore in einem großen Parkgelände, das komplett eingezäunt ist.
Bild: Fotos: Norbert Schwalber

2012 kommen erst Rektor, dann Schüler aus Mysore nach Königsbrunn.

De Paul International Residential School heißt die neue Partnerschule des Gymnasiums Königsbrunn. Sie liegt nahe der Stadt Mysore im indischen Bundesstaat Karnataka, mit dem der Freistaat Bayern im April 2007 ein Partnerschaftsabkommen geschlossen hat.

Nach einem Besuch in Mysore, von dem die Lehrkräfte Marietta Weber und Volker Täufer und Stadtrat Norbert Schwalber am Wochenende zurückgekommen sind, steht jetzt fest: Das Partnerschaftsabkommen wird im Januar 2012 unterzeichnet, wenn der indische Rektor Dr. José Aikara Königsbrunn besucht.

Etwa 15 Jugendliche der De Paul Schule, die der katholische Orden der Vinzentiner betreibt, sollen im Juni für eine gute Woche kommen. Im Herbst 2012 werden einige Lehrer und 15 Abiturienten, die sich seit Herbst 2010 in einem Seminar mit Indien befasst haben, zum Gegenbesuch anreisen.

Mehr zu dem spektakulären Projekt lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Schwabmünchner Allgemeinen

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Gandhi_019.jpg
Königsbrunn

Kleine Feier zum Geburtstag eines ganz Großen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen