Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Harte Jungs auf der Matrix-Bühne

Königsbrunn

03.01.2019

Harte Jungs auf der Matrix-Bühne

Symphonic Black Metal spielen Welicoruss und machen auf ihrer „Siberian Heathen Horde“-Tour Station in Königsbrunn.
Bild: Joto Chelidze

Drei bekannte Bands der Metal-Szene treten in den nächsten Monaten im Königsbrunner Jugendzentrum auf. Los geht es mit einer russischen Horde

Das Königsbrunner Jugendzentrum Matrix ist nicht nur tagsüber eine Anlaufstelle für die Jugendlichen aus der Stadt, sondern soll auch als Ausgeh-Location und Auftrittsort für junge Bands etabliert werden. Dazu kommen auch immer wieder etablierte Künstler auf die Bühne im Matrix. Chris Zimmermann hat nun wieder drei Rock-Bands engagiert, die für große Stimmung sorgen werden.

Los geht es bereits in gut zwei Wochen: Am Samstag, 19. Januar, machen Welicoruss während ihrer Tour durch Europa Station in Königsbrunn. Die Bandmitglieder, die aus Sibirien stammen und mittlerweile in Prag leben, spielen symphonischen Black Metal. Die Band kam vor zwei Jahren auf die große europäische Bühne und haben bereits bei zahlreichen großen Festivals der Metallszene wie dem Wave Gotik-Treffen in Leipzig oder dem Ragnarök in Lichtenfels gespielt. Ihre Tour unter dem Namen „Siberian Heathen Horde Tour“ führt sie durch Tschechien, Polen, die Slowakei, Zypern, Italien, die Benelux-Staaten und Deutschland. „Velicoruss verarbeiten in ihren Liedern alte Sagen, gehen aber auch auf Menschen und Umwelteinflüsse ein“, sagt Chris Zimmermann.

Mit dabei sind an dem Abend „Kambrium“. Die Epic Death Metaler aus Helmstedt treten bei mehreren Tourstationen mit Welicoruss auf, sind aber auch alleine gut unterwegs. So steht die Band im Sommer bei Summerbreeze Festival auf der Bühne. Als lokale Supportband steht Running Death aus Kaufbeuren auf der Bühne.

Sänger bringt die Hits von Jaded Heart zurück

Weiter geht es am Freitag, 8. Februar, mit „Michael Bormanns Jaded Heart“. Michael Bormann war schon bei einigen Bands als Leadsänger unterwegs, schrieb und produzierte seine Songs. 2014 trat er als Sänger bei der Fernsehshow „The Voice of Germany“ auf. Anfang 2017 widmete er sich aber einem neuen Projekt und ließ die Songs aus seiner Zeit mit der Band Jaded Heart wieder aufleben. Mit neuen Musikern bringt er die Hits aus der Zeit zwischen 1990 und 2004 auf die Bühne. „Das geht querbeet durch die alten Alben. Dazwischen gibt es aktuelle Lieder, die er neu geschrieben hat“, sagt Chris Zimmermann. Als Vorband sind „Bowmen“ aus München dabei, die Alternative Rock mit bluesig-psychedelischen Elementen verbinden.

Chris Zimmermann freut sich, dass es mit der Verpflichtung der Künstler geklappt hat: „Man muss immer schauen, wo im Tourplan noch Platz ist. Ein bisschen Glück gehört immer dazu, um solche Bands nach Königsbrunn holen zu können.“

David Reece kommt mit seinem neuen Album

Das gilt auch für den dritten Künstler in der Konzertreihen, einer echten Größe im Rockgeschäft: Am Samstag, 13. April, kommt David Reece mit seiner Band ins Matrix. Der ehemalige Frontmann der bekannten Bands Accept und Bonfire hat im November sein neues Soloalbum „Resilient Heart“ vorgestellt und wird die Stücke daraus auch im Matrix präsentieren.

Zimmermann und Pit Granz vom Matrix-Team hoffen, mit den großen Auftritten auch Fans für die kleineren Konzerte zu gewinnen. Denn eigentlich hat das Jugendzentrum alles, was eine Konzert-Location braucht: eine Bühne mit moderner Anlage, gute Soundmischer, sanitäre Anlagen, ruhige Zimmer als Backstagebereich für die Künstler und kurze Wege für die Helfer der Bands beim Aufbau. Mit den bekannten Künstlern sollen die Rock-Fans genau darauf aufmerksam gemacht werden, sodass sie dann auch wieder kommen, wenn junge Bands zum Beispiel beim SPH-Bandcontest auf der Bühne stehen.

Den Matrix-Verantwortlichen ist aber wichtig, dass aus dem Jugendzentrum keine reine Konzert-Location wird. Das Matrix bleibt ein Anlaufpunkt für die verschiedensten Interessen.

Karten für alle drei Konzerte gibt es an der Abendkasse oder vergünstigt im Internet-Vorverkauf unter der Adresse www.reservix.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren