Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Helfer bekommen jetzt besondere Hilfe

Wertachkliniken

02.05.2020

Helfer bekommen jetzt besondere Hilfe

Andrea Schöffel (Mitte) arbeitete gemeinsam mit Martin Gösele (links) ein Verpflegungskonzept für das Klinikpersonal aus. Elisabeth Geiß (rechts), Projekt- und Prozessmanagerin der Wertachkliniken, setzt die Pläne an den beiden Standorten in Bobingen und Schwabmünchen um.
Bild: Doris Wiedemann

Schöffel-Stiftung beteiligt sich mit 10000 Euro. Wie Unternehmen aus der Region eingebunden werden

Unterstützung für die Mitarbeiter der Wertachkliniken in Bobingen und Schwabmünchen gibt es nicht allein von der Staatsregierung. Andrea Schöffel, Projekt-Koordinatorin der gleichnamigen Stiftung, hat ebenfalls finanzielle Hilfe angeboten: Sie beteiligt sich mit 10000 Euro an den Kosten für die Verpflegung des Klinikpersonals. „Ich kenne die Doppelbelastung als berufstätige Mutter und weiß, dass man in stressigen Zeiten froh ist, wenn man Unterstützung in kleinen Alltagsdingen erfährt“, sagt Andrea Schöffel.

Darüber hinaus hat Andrea Schöffel gemeinsam mit Krankenhausvorstand Martin Gösele ein Konzept entwickelt, um regionale Wirtschaftsbetriebe in die Versorgung zu integrieren. Auch der Kiosk in den beiden Krankenhäusern, der wegen des Besuchsverbots große Einnahmeausfälle hat, ist in das Konzept mit eingebunden. Die Beschäftigten bekommen dadurch verschiedene Gerichte – von Burger bis Pizza, auch Obst und Kuchen sowie Getränke und gelegentlich sogar ein Eis. „Wir werden auch das Speisenangebot immer wieder variieren, damit wir möglichst viele verschiedene Unternehmen in der Region unterstützen können“, sagt Martin Gösele. Derzeit läuft die Testphase, um herauszufinden, welche Angebote am besten ankommen und wie viele Portionen benötigt werden. Bei den Beschäftigten kommt das Konzept bereits sehr gut an. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren