Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Heute lebt Wehringens Geschichte auf

09.07.2010

Heute lebt Wehringens Geschichte auf

Die Kelten haben in Wehringen ihr Lager aufgebaut. Sie erinnern bis Montag an die Geschichte des Ortes. Foto: Ingeborg Anderson
Bild: Ingeborg Anderson

Wehringen Die Kelten haben nach rund 2500 Jahren wieder ein Lager in Wehringen aufgeschlagen. Auch sie spiegeln beim Historischen Dorffest bis Montag die lange Geschichte der Gemeinde. In der Vielzahl der bereits aufgebauten Stationen setzt das historische Keltenhaus einen optischen Akzent. Rund 70 bis 80 Stände hoffen zwischen der nördlichen Hauptstraße und der Römerstraße auf viele Besucher.

Auf dem Platz hinter dem Rathaus herrscht vor der Festeröffnung am heutigen Abend schon reges Treiben. Die ersten Vereine haben bereits angefangen, ihre Stationen zünftig zu dekorieren.

Parkplätze ausgeschildert

Am heutigen Freitag wird das Historische Fest nach einem Umzug vom Dorfplatz zum Rathaus um 18 Uhr von Bürgermeister Manfred Nerlinger eröffnet. Die Böllerschützen von Kleinaitingen werden dann lautstark verkünden, dass das Programm begonnen hat.

Heute lebt Wehringens Geschichte auf

Weiter geht es am Samstag ab 15 Uhr, am Sonntag ab 10 Uhr und am Montag ab 17 Uhr. Zu ihrem laut Gemeinde "größten Dorffest aller Zeiten" werden Tausende von Besuchern erwartet.

Für auswärtige Besucher sind Parkplätze ausgeschildert. Demnach kann in der Ulrichstraße, in der Heilig-Kreuz-Straße, am Friedhof und sonst fast überall im Ortsgebiet geparkt werden.

Das historische Treiben klingt in Wehringen am Montag um 20 Uhr im Schulhof mit einer Serenade des Luftwaffenmusikkorps aus Neubiburg aus. (inge)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren