Newsticker
Behörden in der Ostukraine fordern Zivilisten zur Flucht auf
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Hiltenfingen: Brandstiftung in Hiltenfingen: Verfahren gegen Verdächtigen eingestellt

Hiltenfingen
16.03.2021

Brandstiftung in Hiltenfingen: Verfahren gegen Verdächtigen eingestellt

In Hiltenfingen hatte es in der ehemaligen Zahnradfabrik Haugg gebrannt. Das Verfahren gegen einen Verdächtigen wurde jetzt eingestellt.
Foto: Christian Kruppe (Archivbild)

Plus Der Verdächtige, den die Polizei nach der Brandstiftung in Hiltenfingen ermittelt hatte, muss nicht vor ein Gericht. Warum das Verfahren eingestellt wurde.

Ende September des vergangenen Jahres war der Brand in der ehemaligen Zahnradfabrik Haugg in Hiltenfingen ausgebrochen. Der Schaden war hoch - eine Viertelmillion Euro. Im November hatte die Kriminalpolizei einen 31-jährigen Mann als mutmaßlichen Brandstifter ermittelt. Zu den Motiven und weiteren Details wollte sich die Staatsanwaltschaft damals nicht äußern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.