Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten

Konzert

22.05.2015

Hommage an die Musik

Polka, Operette, Film- und Musicalmelodien brachte die große Kapelle unter der Leitung von Wolfgang Siegert in der Stadthalle zum Gehör.
2 Bilder
Polka, Operette, Film- und Musicalmelodien brachte die große Kapelle unter der Leitung von Wolfgang Siegert in der Stadthalle zum Gehör.

Die Jugend- und Stadtmusikkapelle Schwabmünchen präsentieren ein facettenreiches Programm in der Stadthalle

Auf ihre Jugend- und Stadtmusikkapelle kann Schwabmünchen stolz sein. Die Musiker treten bei Festen, Veranstaltungen und Konzerten auf, bereiten anderen Freude und präsentieren stets eine reiche Vielfalt der Blasmusik. Längst hat sich die Kapelle ein großes Stammpublikum auch aus der Umgebung erobert. So waren jetzt beim Frühjahrskonzert in der Stadthalle die Sitzreihen fast vollständig gefüllt. Unter der Leitung von Wolfgang Siegert, der sein zehnjähriges Jubiläum als Dirigent feierte, boten die Orchester einen facettenreichen Abend.

Denn ob Märsche, Polkas, Opern- oder Filmmelodien – bei der dieser Hommage an die Musik war für jeden Geschmack etwas dabei. Der Nachwuchs – das Vororchester und das Jugendblasorchester – brillierte im ersten Teil des Konzertes. Das Jugendblasorchester unter der Leitung von Josef Utz gewann im Vorjahr nicht nur die Wertungsspiele des Allgäu-Schwäbischen Bezirks 13, sondern auch den überregionalen ASM-Jugendblasorchester-Wettbewerb mit 13 Jugendkapellen. So konnten die Jungmusiker den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. „Darauf sind wir sehr stolz“, betonte der Zweite Vorsitzende Peter Schäfer.

Schwungvoll ging das Frühjahrskonzert los: Das Vororchester eröffnete mit flotten Rhythmen in „School Spirit“ und „Coconut Song“ den kurzweiligen Abend. Das Jugendblasorchester wagte sich an anspruchsvolle Kompositionen wie „Classical Canon“, „Final Countdown“ oder „When you Believe“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine musikalische Reise

Das letzte Stück – eine ganz rockige Nummer – meisterten die Nachwuchstalente ganz ohne vorherige Proben. Der Solist des im Programm angesagten Werks war verhindert und so musste schneller Ersatz her. Als Zugabe ließen die jungen Musiker die (Muppet-)Puppen tanzen. 50 Kinder und Jugendliche spielten in den beiden Orchestern mit. Das große Orchester unter der Leitung von Wolfgang Siegert begeisterte die Konzertbesucher vom ersten Takt an – die blumengeschmückte Bühne der Stadthalle bebte vor virtuoser Klangfülle. Die Ouvertüre zur Operette „Concordia“ von Wilhelm Koenen war ebenso zu hören wie ein Auszug aus dem furiosen Musical „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber oder die böhmische Bravourpolka „Netolicka“ von Ladislav Kubes. Die musikalische Reise führte nach Frankreich, mit „Paris Montmartre“ wurde ein Streifzug durch das berühmte Viertel der Hauptstadt gemacht. Mit „Ernst August“ stimmten die Musiker einen konzertanten Marsch an. Ein Medley aus Hits von Udo Jürgens sowie ein gemeinsamer Auftritt des Jugendblasorchesters und der Stadtmusikkapelle bei „Ins Land hinaus“ von Siegfried Rundel rundeten den Konzertabend ab. Sandra Deschler führte währenddessen charmant und mit vielen Hintergrundinformationen durch das Musikprogramm.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren