Newsticker

Habeck fordert 1200 Euro Unternehmerlohn für Selbstständige
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Hundehalter aufgepasst: Wohl vergiftete Köder ausgelegt

Schwabmünchen

26.04.2015

Hundehalter aufgepasst: Wohl vergiftete Köder ausgelegt

Ein Hund ist in Kleinaitingen im Kreis Augsburg offenbar vergiftet worden. Hundebesitzer in der Region sollten deshalb genau aufpassen.
Bild: Maurizio Gambarini (dpa)

Am Freitag ist in Kleinaitingen ein Hund gestorben, nachdem er wahrscheinlich mithilfe eines präparierten Vogelkadavers vergiftet wurde. Die Polizei ermittelt.

Ein 51-Jähriger war am Freitagmittag mit seinem Hund aus. Auf einer Wiese in der Nähe des Kleinaitinger Sportplatzes ließ er das Tier frei laufen. Wie die Polizei berichtet, brach der Hund kurze Zeit später in der Wohnung seines Halters mit Schaum vor dem Maul zusammen.

Der Dobermann wurde sofort in die Tierklinik eingeliefert, wo er wenig später starb. Laut Klinik wurde das Tier höchstwahrscheinlich vergiftet. Am Tatort wurde ein präparierter Vogelkadaver gefunden. Die Polizei Schwabmünchen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter 08232/9606 - 0 Hinweise entgegen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren