Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Im Zeichen der Kameradschaft

24.10.2009

Im Zeichen der Kameradschaft

Schwabmünchen (öh) - Den Kameradschaftsnachmittag des Veteranen- und Soldatenvereins Schwabmünchen nahm Vorsitzender Dionys Hummel zum Anlass, elf Mitglieder für ihre lange Vereinstreue mit einer Urkunde und der Vereinsnadel auszuzeichnen.

Hummel selbst wurde vom zweiten Bürgermeister Hans Nebauer für seine fast 20-jährige Betreuung der Haussammlungen für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge mit der weißgoldenen Verdienstspange und Ehrenurkunde des Landesverbands Bayern im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ausgezeichnet.

Dionys Hummel steht seit 1998 an der Spitze der Schwabmünchner Veteranen und bekleidete zuvor schon zwölf Jahre das Amt des zweiten Vorsitzenden. Zum sehr gut besuchten Kameradschaftsnachmittag in der "Einkehr zum Hasen" hatten sich auch Vertreter des Patenvereins aus Langerringen und der benachbarten Veteranen- und Soldatenvereine aus Mittelstetten und Klosterlechfeld sowie der örtlichen Reservistenkameradschaft eingefunden. Den Abschluss bildete ein Lichtbildervortrag von Helmut Lieberich mit einigen Urlaubsimpressionen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren