Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Immer mehr Hauptschüler mit Abschluss

06.06.2009

Immer mehr Hauptschüler mit Abschluss

Landkreis Augsburg (AL) - Im Augsburger Land gibt es immer weniger Hauptschüler, die ohne Abschluss die Hauptschule verlassen. Über diese positive Entwicklung freut sich die SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Simone Strohmayr. "Ohne einen Schulabschluss ist es schwierig, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Gute Bildung ist das wichtigste Kapital, das Kindern für ein selbst bestimmtes Leben gegeben werden kann."

Die SPD-Landtagsfraktion hatte zu diesem Thema eine Anfrage an die Staatsregierung gestellt. Das Ergebnis: Waren es im Jahre 2004 noch 112 Jugendliche, die im Augsburger Land vorzeitig das Handtuch warfen, betrug die Zahl im Jahre 2007 nur noch 71.

Im Antwortschreiben der Staatsregierung heißt es weiterhin: "Schränkt man die Betrachtung der Abgänger ohne Abschluss auf die Hauptschule ein, beobachtet man zwischen 2001 und 2007 einen Rückgang der Quote von 5,89 Prozent auf 2,83 Prozent. Damit konnte an der Hauptschule der Anteil der Abgänger ohne Schulabschluss in den zurückliegenden sechs Jahren mehr als halbiert werden." Dazu kommentiert Strohmayr: "Ein tolles Ergebnis, das die gute Arbeit der Hauptschulen bei uns nachweist."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren