1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Investition in den Kindergarten Pfiffikus

Gemeinderat

11.03.2011

Investition in den Kindergarten Pfiffikus

Über 600000 Euro investiert die Gemeinde Graben in den Anbau und Sanierung des Kindergartens Pfiffikus.
Bild: Foto: Ivanka Williams-Fuhr

Über 600000 Euro will Graben in die Sanierung und den Anbau stecken

Graben Mit einigen kleinen Ergänzungen zu den Haushaltsberatungen wurde der Haushalt 2011 jetzt im Gemeinderat verabschiedet. Der Verwaltungshaushalt schließt demnach mit rund 4,2 Millionen, der Vermögenshaushalt mit 3,3 Millionen Euro ab. Aus dem laufenden Betrieb können rund 100000 Euro erwirtschaftet werden, die dem Vermögenshaushalt für Investitionen zur Verfügung stehen.

Zu den geplanten Großinvestitionen gehört vor allem der Neubau bei der Grundschule, in dem unter anderem einmal die neue Bücherei untergebracht werden soll. Rund eine Million Euro will die Gemeinde dafür investieren. Rund 635000 Euro sollen in die Sanierung, den Anbau und die Ausstattung der Spielplätze des Kindergartens Pfiffikus sowie in die Neugestaltung des Freizeitgeländes in Lagerlechfeld investiert werden. Die Steuersätze (Hebesätze) für die Grund- und Gewerbesteuer bleiben unverändert.

Außerdem in der Sitzung besprochen wurden noch folgende Themen:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Pfiffikus Der Baubeginn für den Anbau am Kindergarten Pfiffikus ist für Ende März vorgesehen. Noch zu klären sind die verschiedenen Varianten der Gestaltung der Außenanlagen. Favorisiert wird derzeit der Bau einer Doppelgarage als künftiges Außen- und Zwischenlager für die Bauphase auf der Westseite.

Eine Einzäunung auch auf der Nordseite, damit Zugang und Haustür innerhalb des Kindergartengeländes liegen würden sowie zwei verschiedene Standorte für die Zufahrten für Bauhof-Fahrzeuge sind auch im Gespräch.

Seniorenwohnungen Wie berichtet, plant die Gemeinde in der Ortsmitte den Bau einer Wohnanlage mit etwa zehn bis 14 Seniorenwohnungen. Das Projekt wurde kürzlich im Rahmen einer Info-Veranstaltung im Bürgerhaus vorgestellt. „Die Veranstaltung war gut besucht, es gibt aber minimale Rückmeldung“, sagte Bürgermeister Andreas Scharf.

Seniorentag Am Sonntag, 20. März, wird im Bürgerhaus bereits zum zweiten Mal der Seniorentag durchgeführt. Beginn ist um 14 Uhr.

DSL-Versorgung Die Telekom habe mitgeteilt, dass der geplante Fertigstellungstermin 31. März 2011 nicht eingehalten werden könne, informierte Scharf. „Die Arbeiten können erst bis zum 30. Juni abgeschlossen werden.“

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren