Newsticker
EU-Staaten erwägen neue Reiseauflagen in der Corona-Krise
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Jetzt gibt es Pizza: Neue Pächter fürs Sportheim Untermeitingen

Untermeitingen

08.07.2020

Jetzt gibt es Pizza: Neue Pächter fürs Sportheim Untermeitingen

Da freut sich die Vorsitzende des SV Untermeitingen: Isabella Uhl (links) hat neue Pächter für das Sportheim gefunden: (von links) Anna Maria Fuso, Domenico Garofalo und Luigi Fusco.
Bild: Reinhold Radloff

Plus Das Sportheim in Untermeitingen wird jetzt dauerhaft bewirtet. Die Pächter wollen mit italienischer Küche punkten und ein Auge auf die Sportanlage werfen.

Sportheime stehen im Moment schwierige Zeiten durch, vor allem deren Wirte. Beim SV Untermeitingen fiel auch noch ein Pächterwechsel in die Zeit der Corona-Krise. Doch jetzt scheinen sowohl die Vereinsmitglieder als auch die neuen Gastronomen zufrieden: Im Sportheim gibt es mit „Mamma Maria“ Fuso italienische Küche.

„Ich bin froh, dass wir so gute Wirtsleute gefunden haben“, sagt Isabella Uhl, Vorsitzende des SV Untermeitingen. „Bisher waren die Gasträume nur zeitweise geöffnet. Jetzt haben wir eine Wirtin gefunden, die außer montags jeden Tag ab mittags geöffnet hat.“ Einen weiteren Vorteil sieht Uhl darin, dass die Wirtsleute nicht nur den gastronomischen Betrieb übernehmen, sondern auch die Wohnung im Sportheim beziehen. „Dann ist immer jemand da, und es kann nicht mehr so viel Unsinn gemacht werden“, sagt die Vereinsvorsitzende.

Zuletzt wurde auf dem Gelände des Untermeitinger Sportheims ein gestohlenes Moped gefunden, an dem Unbekannte nachts geschraubt hatten. Außerdem entdeckte Uhl, dass auf dem Sportplatz ein Lagerfeuer entzündet wurde. Solche nächtlichen Vorfälle dürften sich künftig in Grenzen halten, denn das neue Wirte-Ehepaar hat versprochen, ein Auge auf die Sportanlage zu werfen.

Ehepaar bewirtete zuletzt das Sportheim Altomünster

Anna Maria Fusco und ihr Mann Luigi stammen aus Neapel in Italien, leben aber schon seit über 30 Jahren in Deutschland. Zuletzt betrieben sie eine Sportgaststätte in Altomünster.

Jetzt bewirten die beiden das frisch renovierte Sportheim des SV Untermeitingen. Der Kontakt zwischen dem Verein und den Wirtsleuten entstand über deren Sohn Alfonso.

Dieser spielt nicht nur Fußball in der Altherrenmannschaft des SV Untermeitingen, sondern wurde vor vier Jahren auch Weltmeister im Kickboxen. Mutter Anna Maria Fusco ist glücklich, das Sportheim in Untermeitingen bewirten zu können. „Wir fühlen uns hier schon recht wohl“, sagt sie und freut sich über die schöne Gaststätte und die große Terrasse. Sowohl im Inneren der Gaststätte als auch auf der großen Terrasse finden trotz der coronabedingten Einschränkungen bis zu 50 Gäste Platz.

Noch läuft das Geschäft bei „Da Mamma Maria“ zwar erwartungsgemäß langsam an, doch Wirtin Fusco ist mit dem Verkauf von Pizzen zum Mitnehmen zufrieden. Diese werden frisch im Steinofen gebacken. 38 Versionen stehen auf der Speisekarte – Mamma Mia.

Lesen Sie dazu auch: Der SV Untermeitingen wird 90 Jahre alt

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren