Newsticker
Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kaum Unfälle im Landkreis Augsburg trotz Schneefalls

Landkreis Augsburg

25.01.2021

Kaum Unfälle im Landkreis Augsburg trotz Schneefalls

Auf schneeglatten Fahrbahnen haben sich im südlichen Landkreis Augsburg kaum Unfälle ereignet.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Offenbar gut angepasst haben die Autofahrer ihre Fahrweise an die Witterung. Trotz starken Schneefalls gab es am Montagvormittag im Kreis Augsburg kaum Unfälle.

In Klosterlechfeld ist gegen 10.20 Uhr ein Autofahrer in der Otto-Wanner-Straße ins Rutschen gekommen, weil er zu schnell auf der glatten Fahrbahn unterwegs war, so die Polizei. Er prallte gegen einen Stromkasten und eine Laterne. Der Schaden liegt bei 5000 Euro, verletzt wurde niemand. In Schwabmünchen ist gegen 6 Uhr der Fahrer eines privaten Schneeräumers mit seinem Schild gegen an anderes Fahrzeug geprallt. Schaden: rund 500 Euro. "Die Verkehrsteilnehmer haben sich insgesamt gut an die Witterungsverhältnisse angepasst", sagt Gernot Hasmüller, Leiter der Polizeiinspektion Schwabmünchen.

Unfall in Königsbrunn wäre wohl auch ohne Schneefall passiert

In Königsbrunn gab es gegen 8.45 Uhr einen Zusammenprall zwischen zwei Autos am Kreisverkehr Bürgermeister-Wohlfahrth-Straße/Königsallee. Ein Autofahrer hatte die Vorfahrt missachtet. Der Sachschaden beträgt rund 3000 Euro. "Der Unfall wäre vielleicht auch ohne Schneefälle passiert. Insgesamt haben sich die Autofahrer sehr umsichtig verhalten und ihre Fahrzeuge mit Winterreifen ausgestattet - auch die beiden, die an dem Unfall beteiligt waren", sagt Artur Dachs, Leiter der Polizeiinspektion Bobingen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren