Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche

10.02.2015

Kegler helfen

Turniererlös für Felsenstein-Haus

Eine Spende von 3300 Euro ergab das traditionelle Kegelturnier, das zum 16. Mal zugunsten des Fritz-Felsenstein-Hauses stattfand. Es hat in diesem Jahr neuen Schwung bekommen. „Neben einigen Stammmannschaften haben sich erstmals auch einige neue Teams beteiligt. So konnten alle 16 Bahnen bespielt werden“, freut sich die Königsbrunner Organisatorin Christa Olbrecht.

Am Ende des Kegelturniers übergab das Organisationsteam den Erlös an den Vorsitzenden des FFH-Aufsichtsrats, Werner Alig. Schirmherr der Charity-Aktion war erstmals Königsbrunns Bürgermeister Franz Feigl, der den Keglern Anerkennung zollte. Das Turnier fand in der Kegelhalle am Eiskanal statt. Den Erlös spenden die Initiatoren Walter und Christa Olbrecht sowie Wolfgang Klinger und Wolfgang Kriebel seit vielen Jahren an Menschen mit Behinderung im Felsenstein-Haus.

Freizeitmaßnahmen werden finanziert

Das gespendete Geld investiert das FFH regelmäßig in notwendige Hilfsmittel oder Freizeitmaßnahmen, die nicht über Fördergelder finanziert werden können. Werner Alig dankte Organisatoren und Kegelfreunden: „Dieses Engagement zeigt, wie sich Menschen in den Dienst anderer stellen und der Spaß dabei nicht zu kurz kommt.“ (AZ)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren