Newsticker

So viele wie noch nie: Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kein Asyl im Gewerbegebiet

Unterkunft

06.02.2015

Kein Asyl im Gewerbegebiet

Neben dem Untermeitinger Lechpark wollte ein Immobilienbesitzer Asylbewerber einquartieren.
Bild: C. Janzen

Untermeitinger Gemeinderat lehnt Voranfrage auf Nutzungsänderung ab. Wohnen ist dort nicht gestattet

Einstimmig lehnte der Gemeinderat von Untermeitingen in seiner jüngsten Sitzung die Voranfrage eines Grundstückseigentümers ab, der ein Wohn- und Bürohaus an der Lagerlechfelder Straße sowie Aufenthaltsräume in der dortigen Lagerhalle künftig als Unterkunft für Asylbewerber nutzen wollte. Das Anwesen liegt direkt neben dem Lechpark, der Diskothek PM und der Aldi-Filiale, informierte Bürgermeister Simon Schropp den Rat. „Im Ortsbereich wäre hier eine Diskussion gar nicht nötig“, da gebe es vom Baurecht wenig Einwände, so Schropp. „Aber im Gewerbegebiet gibt es strenge Auflagen fürs Wohnen.“ Die habe man in Untermeitingen bisher sehr ernst genommen.

Zwar habe der Gesetzgeber zuletzt in diesem Punkt das Baurecht gelockert, eine Kommune könne nun entscheiden, ob sie das zulassen will. Er sprach sich dagegen aus. „Durch so eine Ausnahme könnte der Charakter des Gebiets kippen.“

Ob man die Nutzungsänderung zeitlich befristen könne, eventuell auf fünf Jahre, wollte Marianne Grönninger (Grüne) wissen. Schließlich seien aktuell rund 900 Asylbewerber im Landkreis einquartiert, mindestens 600 weitere Flüchtlinge müsse man heuer noch unterbringen. Die Veränderung im Gebietscharakter wäre dauerhaft, argumentierte Schropp. Zudem sei dann offen, was nach Ablauf dieser Frist mit den Wohnräumen geschehen werde.

„Die Asylbewerber wären dort ausgegrenzt“, brachte Sonja Storch (CSU) ein weiteres Argument gegen den Standort ein. Und man habe mit der Diskothek PM einen Brennpunkt, an dem es immer wieder zu Auseinandersetzungen komme (wir berichteten), ganz in der Nähe. Das sei sicher problematisch.

Schropp teilte mit, es gebe Pläne, in Untermeitingen am Schlossberg eine Unterkunft für Asylbewerber auszuweisen. Allerdings sei auch hier noch nichts spruchreif.

Weitere Themen aus dem Untermeitinger Rat auf "Seite 2

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren