Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Kindergarten: Sankt-Martins-Umzug in Oberottmarshausen

Kindergarten
17.11.2018

Sankt-Martins-Umzug in Oberottmarshausen

Die Kinder der Kindertagesstätte St. Vitus bastelten für den Martinsumzug Laternen und sahen die Geschichte des heiligen St. Martin.
Foto: Marin Sturm

Sternenlauf mit Laternen

Aus allen Himmelsrichtungen ertönten St.-Martins- und Sonne-, Mond- und Sternelieder beim Sankt-Martins-Umzug der Kindertagesstätte St. Vitus. Es gab einen Sternenlauf zum Kindergarten, bei dem die fünf Kindergruppen, die Fledermaus-, die Drachen-, die Gespenster-, die Mäuse- und die Eulenkinder, mit ihren selbst gebastelten Laternen loszogen. Das ganze Dorf wurde von leuchtenden Laternenumzügen erhellt. Der Wortgottesdienst auf dem Schulhof mit Pfarrer Hubert Ratzinger wurde vom Vororchester des Musikvereins Oberottmarshausen begleitet und einem Laternentanz der Vorschulkinder beendet. Das Highlight stellte die Geschichte des heiligen Martin dar, der auf dem Pferd in den Stuhlkreis einritt und mit dem Bettler seinen Mantel teilte. In Anlehnung an diese Tat wurde auf die Sammelaktion „Meins wird Deins“ der Aktion Hoffnung hingewiesen. Dabei wird durch den Verkauf von Kleiderspenden in den Vintys-Secondhandmodeshops der Aktion Hoffnung Geld gesammelt, welches dem Zentrum „Yancana Huasy“ zur Förderung von Kindern mit Behinderung in Peru zur Verfügung gestellt wird. Die Botschaft des St. Martin ist deutlich: Teilen hilft. Deshalb können Interessierten in den nächsten zwei Wochen ihre Kleidungsstücke, die sie nicht mehr brauchen, in Kartons packen und bei der Kindertagesstätte oder beim Vintys-Secondhandshop in Augsburg abgeben. (SZ)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.