Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in die belgische Provinz Antwerpen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Klasse hat Wünsche an den Bürgermeister

18.03.2014

Klasse hat Wünsche an den Bürgermeister

Bei einem Besuch in der Siedlungsschule sprach Bürgermeister Bernd Müller mit Kindern über die Gestaltung des Pausenhofs.
Bild: Siedlungsschule

Kinder machen Vorschläge für einen schöneren Pausenhof

Bauplanung mit Kindern: Dazu kam Bürgermeister Müller in die Siedlungsschule. Anlass war ein Brief der Klasse 4c, den diese unter Anleitung ihrer Klassenlehrerin Gabriele Beyrle direkt an Bürgermeister Müller gerichtet hatte. Darin ging es hauptsächlich um Fragen, die die Außenanlagen der Siedlungsschule betreffen. Bürgermeister Müller beantwortete das Schreiben der Kinder postwendend und kündigte seinen Besuch in der Siedlung an, um mit den Kindern Details zu besprechen. Da dies nicht alltäglich ist, versammelten sich alle Klassen mit ihren Lehrern in der Aula. Auch die Schulleiterin Glockner und einige interessierte Eltern waren gekommen.

Der Bürgermeister zeigte sich beeindruckt von dem Engagement der Kinder, die schon ganz konkrete Planungsvorschläge für die Gestaltung des Pausenhofes in Form von Zeichnungen und farbigen Bildern gemacht hatten. Er versprach, dass die Stadt die Voraussetzungen für die Verschönerung des oberen Pausenhofes schaffen werde, dass aber auch Eltern dabei mithelfen können.

Auch weitere gut vorbereitete Fragen der Kinder wurden beantwortet, die im Zusammenhang mit der Schule und dem Außengelände standen. Andere Fragen wiederum bezogen sich auf die Einrichtung des Horts, der sich ab September im Altbau der Schule befinden wird. Obwohl einige Vereine Gäste in der Siedlungsschule sind, sei die Schule in erster Linie für die Kinder da, ließ Bürgermeister Müller wissen.

Zum Schluss verschaffte er sich noch einen persönlichen Eindruck vom Außengelände, ließ die Kinder wissen, dass sie noch weitere Vorschläge für die Gestaltung des Pausenhofes in Form von Zeichnungen machen können, und lobte sie für ihr diszipliniertes Verhalten. (SZ)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren