Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Klosterlechfeld: Das Jubiläumsjahr geht musikalisch zu Ende

Klosterlechfeld
23.10.2018

Das Jubiläumsjahr geht musikalisch zu Ende

Die Klosterlechfelder Musikkapelleintonierte aus der Rotunde hinter demAltar feierliche Instrumentalwerke biszur Bayernhymne als Abschluss.
3 Bilder
Die Klosterlechfelder Musikkapelleintonierte aus der Rotunde hinter demAltar feierliche Instrumentalwerke biszur Bayernhymne als Abschluss.
Foto: Hieronymus Schneider

Alle Gruppen, die in Klosterlechfeld Musik machen, geben in der Wallfahrtskirche ihre Visitenkarte ab. Warum es am Ende ungewöhnliche Töne gibt.

Richtig laut wurde es beim feierlichen Abschluss des Konzerts „Klosterlechfeld musisch“ in der Wallfahrtskirche Maria Hilf. Das lag zum einen an der Bayernhymne, intoniert von der Musikkapelle und mitgesungen von allen Akteuren und Besuchern, zum anderen aber an der Alarmanlage der Kirche. Die schaltete sich nämlich versehentlich ein, nachdem Dirigent Daniel Bäurle und seine Musiker die ersten Töne spielten. Sie ließen sich aber von den ungewohnten Tönen nicht aus dem Konzept bringen und spielten souverän weiter. Denn es war sofort klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Nach kurzer Zeit war der Alarm ausgeschaltet und die Bayernhymne wurde mit gewohnten Klängen beendet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.