Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Beete für heimische Pflanzen und Exoten

Königsbrunn
19.08.2019

Beete für heimische Pflanzen und Exoten

In Permakultur-Gärten wird permanent geerntet und gepflanzt. Jetzt sind es Salatsetzlinge, die das Team um Sunyela Roider zwischen Kohlrabi, Kartoffeln und vielen anderem einpflanzt.
3 Bilder
In Permakultur-Gärten wird permanent geerntet und gepflanzt. Jetzt sind es Salatsetzlinge, die das Team um Sunyela Roider zwischen Kohlrabi, Kartoffeln und vielen anderem einpflanzt.
Foto: Marion Kehlenbach

Bei den Königsbrunner Permakultur-Gärten gehen Ernte und Neupflanzung Hand in Hand. Wie an den Innenstadtbeeten gearbeitet wird und was eine Inka-Gurke ist.

In Permakultur-Gärten ist permanent was los. Klar, in anderen Gärten auch. Aber in Permakultur-Gärten wird rund ums Jahr auch etwas angepflanzt und geerntet. Am Europaplatz treffen sich an diesem Morgen ein halbes Dutzend Frauen mit der Initiatorin der Königsbrunner Gemeinschaftsgärten, Sunyela Roider, für Neupflanzungen und zum Ernten der Erträge. Unter den Pflanzen sind auch echte Exoten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.