Newsticker
In Berliner Clubs kann man mit negativem Corona-Test draußen wieder tanzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Königsbrunn: Hintergrund: Das steckt hinter dem Königsbrunner Infrastrukturatlas

Königsbrunn
09.05.2021

Hintergrund: Das steckt hinter dem Königsbrunner Infrastrukturatlas

Für das 5G-Netz, das man für selbst-fahrende Autos braucht, reichen die großen Antennenstandorte nicht mehr aus. Dafür müsste ein engmaschigeres Netz aufgebaut werden.
Foto: Patrick Pleul, dpa (Symbolbild)

Plus Königsbrunns Bürgermeister und die Stadträte sehen die Maßnahmen zum Infrastrukturatlas und 5G-Netz skeptisch. Was dahintersteckt und welche Fragen offen sind.

Die Königsbrunner haben sich in den vergangenen Jahren wirklich nicht als Technikskeptiker hervorgetan. Gemeinsam mit den Lechwerken haben sie Pilotversuche zu bedarfsgesteuerter Straßenbeleuchtung gestartet und Hundetoiletten getestet, die selbst per Internet dem Betriebshof melden, wenn die Beutel leer sind oder der Behälter voll ist. So verwundert es doppelt, wenn sich der Stadtrat einmütig gegen eine technische Neuerung und deren Umsetzung ausspricht. Wo liegen die Bedenken bei den Stichworten Breitbandausbau, 5G-Standard und Infrastrukturatlas?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.