Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Nach Ausbruch an Grundschule: Eltern hinterfragen die Corona-Tests

Königsbrunn
20.10.2021

Nach Ausbruch an Grundschule: Eltern hinterfragen die Corona-Tests

Das Bayerische Gesundheits- und das Kultusministerium sind zufrieden mit dem Start der Lollitests an den Grundschulen.
Foto: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Plus Die Corona-Zahlen im Landkreis Augsburg steigen weiter und Königsbrunn bleibt ein Schwerpunkt. Vielen Menschen stellt sich die Frage nach der Zuverlässigkeit der Tests.

Der Landkreis Augsburg erlebt am Mittwoch einen sprunghaften Anstieg der Corona-Fälle und Königsbrunn bleibt der am stärksten betroffene Ort. An der dortigen Grundschule Süd hatten sich allein 31 Menschen mit dem Virus infiziert, insgesamt waren am Montag 86 aktive Fälle in der Stadt bekannt. Am Mittwoch ging diese Zahl noch einmal deutlich nach oben: Von den zahlreichen neuen Fällen, die das Robert-Koch-Institut für den Landkreis vermeldete, leben allein 23 Infizierte in Königsbrunn, bestätigte das Landratsamt auf Nachfrage. Viele Eltern beschäftigt die Frage, wie es trotz der regelmäßigen Kontrollen zu solch einem massiven Ausbruch kommen konnte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.