Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt erstmals bundesweit über 500
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Tauchunfall am Ilsesee in Königsbrunn

Königsbrunn
28.08.2016

Tauchunfall am Ilsesee in Königsbrunn

Wieder im Einsatz am Ilsesee war Rettungshubschrauber Christoph 40.
Foto: Wasserwacht Königsbrunn (Symbolfoto/Archiv)

Ein 60-jähriger Mann bekommt in zehn Metern Tiefe plötzlich Probleme. Badegäste und Mitglieder der Tauchbasis reagieren vorbildlich. Die Landung des Rettungshubschraubers wird allerdings erschwert.

Schon wieder hat es am Ilsesee einen Unglücksfall gegeben. Diesmal handelte es sich um einen erfahrenen Taucher mit rund 600 Tauchgängen, der am Samstag gegen 11.30 Uhr nach einem Notaufstieg von Badenden sowie einem Mitglied der örtlichen Tauchbasis ans Ostufer gerettet werden konnte. Der Taucher war nach Auskunft von Jürgen Scharm, dem Leiter der Tauchbasis Ilsesee (TBI), zusammen mit einem weiteren Taucher auf dem Rückweg zur Basis. In zehn Metern Tiefe ereignete sich dann der Unfall.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.