Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kommentar: Die Corona-Leine im Landkreis Augsburg hat ein klares Ziel

Die Corona-Leine im Landkreis Augsburg hat ein klares Ziel

Kommentar Von Maximilian Czysz
14.01.2021

Plus Jetzt ist auch im Landkreis Augsburg wegen Corona der Aktionsradius beschränkt: Niemand darf ohne triftigen Grund mehr als 15 Kilometer weit weg von zuhause.

Mit der neuen Regelung haben es besonders die Lokalpatrioten mit "SMÜ" oder "WER" auf dem Autokennzeichen schwer: Werden sie von der Polizei kontrolliert, dann lässt sich ihr Bewegungsradius sofort feststellen. Anders ist es bei Autofahrern, die das "A" auf dem Nummernschild haben. Sie könnten sich in Augsburg Land und Stadt noch vergleichsweise frei bewegen, ohne sofort aufzufallen. Aber darum geht es jetzt nicht. Wichtig ist, dass die neue Beschränkung, die viele schon als Corona-Leine bezeichnen, freiwillig angenommen wird. Die Akzeptanz ist allerdings in Gefahr, weil vieles auf den ersten Blick unklar ist und nicht logisch erscheint.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.