Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Kommentar: Die Verkehrswende im Großraum Augsburg gelingt nur gemeinsam

Die Verkehrswende im Großraum Augsburg gelingt nur gemeinsam

Kommentar Von Adrian Bauer
25.11.2021

Plus Der Anschluss an die Straßenbahn ist eine tolle Sache für Königsbrunn. Für eine nachhaltige Verkehrswende braucht es aber auch einen attraktiven Ticketpreis.

Dass Königsbrunn bald an die Straßenbahn angeschlossen wird, ist eine gute Nachricht: Die Nutzerinnen und Nutzer bekommen deutlich mehr und komfortablere Anschlüsse nach Augsburg. Für Menschen mit körperlichen Einschränkungen bedeuten die barrierefreien Bahnen ganz neue Freiheiten. Die Fahrt in die Stadt wird klima- und nervenschonender, weil die Tram den Stau im Berufsverkehr auf der B17 einfach links liegen lässt. Nun folgt allerdings ein Aber.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

25.11.2021

Ich werde nicht auf die Straßenbahn umsteigen. Die Fahrpreise sind zu teuer und für die Fahrt nach Haunstetten werde ich auch im Winter weiterhin das Fahrrad nehmen, da die Zeitersparnis bei ca. 10-15 Minuten liegt. Das einzig Ärgerliche wird wieder sein, dass die Stadt Augsburg im Gegensatz zu Königsbrunn die Fahrradwege kaum räumt, vor allem am Morgen für den Berufsverkehr.

Permalink